Rheinische Post

Rheinische Post: Heftiger Streit um Pflege-TÜV
GKV-Spitzenverband: Kleine Verbände wollen Mängel in Pflege kaschieren

Düsseldorf (ots) - In der Pflegebranche ist ein heftiger Streit um die Verbesserung des Pflege-TÜVs ausgebrochen. Der Vorstand des Spitzenverbands der gesetzlichen Krankenkassen Gernot Kiefer hat einem Teil der Anbieter-Verbände vorgeworfen, mit ihrem Widerstand gegen einen neuen Pflege-TÜV Mängel in der Pflege kaschieren zu wollen: "Wir wollen die Transparenz in der Pflege weiter verbessern. Daran werden wir aber von einer Minderheit der Anbieterverbände gehindert, die zusammen weniger als fünf Prozent der Branche repräsentieren. Da liegt der Verdacht nahe, dass Mängel in der Pflege kaschiert werden sollen", sagte Kiefer der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Kiefer forderte Hilfe von der Politik: "Wir brauchen eine gesetzliche Regelung, dass die Pflegebranche nicht länger von einer kleinen Minderheit der Verbände daran gehindert werden kann, die Qualität und Transparenz in der Pflege zu verbessern." Er fügte hinzu: "Es darf keine Toleranz für schlechte Pflege geben. Da muss der GKV-Spitzenverband eine Schutzfunktion für die Verbraucher übernehmen."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: