Rheinische Post

Rheinische Post: CDU-Führung hält an Rente mit 67 fest

Düsseldorf (ots) - Die CDU will an der Einführung der Rente mit 67 festhalten. Das geht aus dem Entwurf des Leitantrags für den CDU-Parteitag im November hervor, der der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe) vorliegt. "Der veränderte Altersaufbau wirkt sich unmittelbar auf die sozialen Sicherungssysteme aus. Deshalb ist es so wichtig, das Renteneintrittsalter schrittweise auf 67 Jahre zu erhöhen", heißt es in dem Papier wörtlich. Deutschland zähle neben Japan zu den ältesten Bevölkerungen der Welt. Wer sich auch in Zukunft auf ein erstklassiges soziales Netz verlassen können wolle, der "muss die sozialen Sicherungssysteme zukunftsfest" machen, heißt es in dem Antrag, den der CDU-Parteivorstand am Montag beschließen soll.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: