Rheinische Post

Rheinische Post: Kritiker vom "Liberalen Aufbruch" innerparteilich unter Druck

Düsseldorf (ots) - Die innerparteilichen Kritiker der FDP, die sich in einer Gruppe mit dem Namen "Liberaler Aufbruch" zusammen gefunden haben, stoßen in der Fraktionsführung auf wenig Gegenliebe. "Ich hätte es gut gefunden, wenn sich die Kollegen in den Gremien geäußert hätten", sagte Vize-Fraktionschefin Gisela Piltz der "Rheinischen Post" (Montagausgabe). "Drei Tage zu schweigen, wenn wir uns treffen, um dann ein Papier zu lancieren, hat für mich wirklich nichts mit der Diskussionskultur zu tun, die meine Kollegen einfordern", kritisierte Piltz, die auch Chefin der NRW-Landesgruppe in der FDP-Bundestagsfraktion ist.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: