Rheinische Post

Rheinische Post: Missbrauchsbeauftragte Bergmann fordert Ausbau von Beratungsstellen

Düsseldorf (ots) - Angesichts der vielen Fälle von sexuellem Missbrauch in kirchlichen und anderen Einrichtungen hat sich die Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Christine Bergmann, für den Ausbau von Beratungsstellen ausgesprochen. "Es werden mehr finanzielle Mittel für Hilfe und Prävention benötigt. Wir müssen die Angebote der Beratungsstellen ausbauen", sagte Bergmann der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Sie fügte hinzu: "Wir brauchen auch eine bessere Fortbildung zum Beispiel von Menschen, die in Institutionen wie Schulen, Kitas und Sportvereinen mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, damit sie Fälle von sexuellem Missbrauch erkennen und Hilfen anbieten können." Nur so könne auch der sexuelle Missbrauch in Familien aufgedeckt und gestoppt werden. "Das ist nicht zum Nulltarif zu haben."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: