Rheinische Post

Rheinische Post: FDP-Spitze in NRW lehnt Ampel-Bündnis ab

Düsseldorf (ots) - Der nordrhein-westfälische FDP-Vorsitzende Andreas Pinkwart hat einer Ampelkoalition mit SPD und Grünen eine Absage erteilt. "Parteien, die sich ein Bündnis mit Extremisten, egal ob von rechts oder links, offen halten, kommen für uns als Partner nicht in Frage", sagte er der Rheinischen Post (Mittwochausgabe). Auch der Fraktionsvorsitzende der FDP im Landtag, Gerhard Papke, wies Spekulationen über ein solches Dreierbündnis als "völligen Blödsinn" zurück. Die Ampel sei "lediglich der erkennbare Versuch von SPD und Grünen, von ihren Vorbereitungen für eine Koalition mit den Linksextremisten abzulenken". Für die FDP sei Glaubwürdigkeit wichtiger als Macht um jeden Preis, sagte er der Zeitung. Auf einem Parteitag am 2. Mai in Aachen will die NRW-FDP ihre Koalitionsaussage beschließen. Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2303 Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: