Rheinische Post

Rheinische Post: Fotostreit an der Düsseldorfer Kunstakademie

    Düsseldorf (ots) - Streit um die Fotografie an der Düsseldorfer Kunstakademie: Die drei namhaften  Fotografen Andreas Gursky, Thomas Ruff und Hilla Becher haben  Akademie- Rektor Markus Lüpertz wegen Vernachlässigung der Fotografieausbildung an der renommierten Hochschule angegriffen. Die Akademie verteidigt ihren Rektor: "Es herrscht Übereinkunft in der gesamten Professorenschaft,  einen Ausbau der Fotografie abzulehnen" , sagte der Kanzler der Akademie, Michael Lynen der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe).  Auch Umwidmungen von Malerei- in Fotografieklassen kämen nicht in Frage. Andreas Gursky  erklärte der Zeitung, er wolle keinesfalls auf Konfrontationskurs mit Markus Lüpertz gehen. Im Gegenteil habe er Lüpertz einen Brief geschrieben, in dem er angeregt hatte, das Thema Fotografie im internen Kreis nach vorne zu bringen. Allerdings, so der international renommierte Fotokünstler Gursky, sei sein Brief unbeantwortet geblieben. Gursky sagte: "Ohne die  Akademie wäre die Stadt ein ganzes Stück ärmer."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303



Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: