Rheinische Post

Rheinische Post: Liechtenstein-Affäre: Steuersünder zahlen 50 Millionen Euro zurück

    Düsseldorf (ots) - In der Affäre um Steuerhinterziehung auf Liechtensteiner Konten, in die auch Ex-Postchef Klaus Zumwinkel verwickelt ist, hat die Bochumer Staatsanwaltschaft neue   Erkenntnisse. "Die betroffenen Steuersünder haben den Finanzämtern bisher 50 Millionen Euro zurückgezahlt", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft der in Düsseldorf erscheinenden Zeitung "Rheinische Post" (Donnerstagausgabe). Bei den Personen handelt es sich um jene, gegen die aktuell ermittelt wird und jene, die sich selbst angezeigt haben. Zum Stand der Ermittlungen gegen Zumwinkel wollte sich die Justizbehörde indes nicht äußern. "Wir wollen uns nicht zwingen lassen, jedes Gerücht zu kommentieren", sagte ein Sprecher dem Blatt.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: