Rheinische Post

Rheinische Post: Staatsministerin: Zuwanderungsbedingungen für Hochqualifizierte verbessern

    Düsseldorf (ots) - Im Vorfeld der Regierungs-Klausur in Meseberg   wächst der Druck, die Zuwanderungsbedingungen für Spitzenkräfte  aus dem Ausland zu verbessern.  Deutschland brauche "moderne, an den Interessen unseres Landes ausgerichtete Zuwanderungsbedingungen für Hochqualifizierte", sagte die  Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). "Die Senkung der Schwellenwerte für Selbständige im neuen Zuwanderungsgesetz war hierfür ein erster wichtiger Schritt, dem zügig weitere folgen müssen", drängte die Staatsministerin. Böhmer  betonte, "erste Priorität" sei es, alle einheimischen Fachkräfte in den Arbeitsmarkt zu integrieren und gegebenenfalls besser zu qualifizieren. Dies gelte vor allem für Zuwanderer. Das allein werde aber "nicht ausreichen, wenn unser Land im globalen Wettbewerb bestehen will".

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: