Weser-Kurier

Weser-Kurier: Der "Weser-Kurier" (Bremen) kommentiert in seiner Ausgabe vom 28. Dezember zum Streit über Facharzt-Termine

Bremen (ots) - Fakt ist: Die von der Politik versprochene Termin-Garantie gaukelt etwas vor, was im finanziell aus guten Gründen gedeckelten Gesundheitssystem nicht leistbar ist. Und die schwarz-rote Drohgebärde, zu lange Wartezeiten dann über den Weg ambulanter Behandlungen in Krankenhäusern zu verkürzen, ist scheinheilig. Auch dort leiden Fachärzte nicht an Unterbeschäftigung. So wird also die Vergabe von Facharztterminen immer von vielen Faktoren abhängen: Lebt der Patient auf dem Land oder in der Stadt? Welche Entfernung ist ihm zuzumuten oder mutet er sich selber zu? Hat der Facharzt sein Vertrauen? Über allem aber steht die medizinische Notwendigkeit, das Wohl des Patienten. Und ist das akut bedroht, muss es schnell gehen. Es ist nicht zu erkennen, dass dies in Deutschland nicht generell gewährleistet ist.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de
Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: