Weser-Kurier

Weser-Kurier: Der Bremer Weser-Kurier schreibt über Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble:

Bremen (ots) - "Fest steht, dass Wolfgang Schäuble noch nie ein einfacher Charakter war, und das ist ja auch das, was sowohl Politiker als auch Wähler an ihm so schätzen. Fest steht, dass er inhaltlich zu den Besten gehört, die es im politischen Berlin gibt. Das weiß er, und manchmal lässt er es seine Gesprächs- beziehungsweise Verhandlungspartner spüren. Aber selbst das ist okay und steht einem zu, der sein Leben so bedingungslos in den Dienst des Landes stellt. Und natürlich hat er angesichts des auf ihn verübten Anschlags und der Folgen jedes Recht, verbittert zu sein. Trotzdem gelten auch für einen Wolfgang Schäuble zivilisatorische Mindeststandards, die es nicht nur nach außen, sondern vor allem nach innen zu wahren gilt."

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: