ARD Radio & TV

Hochspannung und Radiokult - ARD radioTATORT wird verlängert

Hamburg (ots) - Die ARD Krimireihe "radioTATORT" wird fortgesetzt. Der aktuelle Kooperationsvertrag läuft zum Jahresende aus und wird um zwei weitere Jahre bis 31.12.2017 verlängert.

Beim ARD radioTATORT sorgen Originalhörspiele renommierter Autorinnen und Autoren für Nervenkitzel. Jedes Jahr werden zwölf neue radioTATORT-Folgen produziert, die alle neun ARD-Landesrundfunkanstalten einmal im Monat ausstrahlen. Den radioTATORT gibt es seit 2008. Seitdem sind mehr als 80 Folgen gesendet worden.

Joachim Knuth, NDR Programmdirektor Hörfunk und Vorsitzender der ARD-Hörfunkkommission: "Der radioTATORT - das ist eine siebenjährige Erfolgsgeschichte, was sich auch an den hohen Abruf- und Downloadzahlen zeigt. Liebe, Betrug, Verrat und Mord: Diese klassischen Krimizutaten machen den radioTATORT immer wieder zu einem spannenden, unterhaltsamen und überraschenden Hörerlebnis. Dabei ist es Markenzeichen und besondere Stärke des ARD-Gemeinschaftsprojekts, dass jede Landesrundfunkanstalt ganz eigene, regionale Akzente setzen kann."

Die Hörspielredaktionen der Landesrundfunkanstalten entwickeln und produzieren die einzelnen Folgen im Wechsel. Jeder radioTATORT ist regional verwurzelt, denn immer steht ein Ermittlerteam aus dem jeweiligen Sendegebiet im Mittelpunkt, für die Hörerinnen und Hörer meist schon am Dialekt der Protagonisten zu erkennen. In jeder Folge wirken überregional bekannte, namhafte Schauspielerinnen und Schauspieler mit, wie Karoline Eichhorn, Sandra Borgmann, Hans-Peter Hallwachs und Uwe Ochsenknecht. Ausgestrahlt wird der radioTATORT in folgenden Programmen: Bayern 2, hr 2, MDR Figaro, Nordwestradio, NDR Info, rbb Kulturradio, SR 2, SWR 2 und WDR 5.

Wer eine Folge im Radio verpasst, findet sie im Internet unter www.radiotatort.ard.de. Dort sind alle Fälle direkt nach der Erstausstrahlung ein Jahr lang kostenlos als Download verfügbar. Außerdem gibt es den radioTATORT als Podcast - auch im Abonnement. Die Podcastabrufe liegen längst bei über 250.000.

Das Hörspiel hat in den Radioprogrammen der ARD traditionell einen hohen Stellenwert. Jedes Jahr werden von den Landesrundfunkanstalten rund 400 klassische Hörspiele und Kurzhörspiele neu produziert.

Pressekontakt:

ARD-Pressestelle (NDR)
040 - 4156 5005
pressestelle@ard.de

Besuchen Sie auch unsere Internetseite www.ard.de/intern
und folgen Sie uns auf Twitter unter https://twitter.com/ARD_Presse

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: