caatoosee ag i.L.

Millionenauftrag für caatoosee-Tochter bei indonesischer Bank

    Leonberg (ots) - Die asiatische Tochter des
Informationslogistikers caatoosee, PT Sigma Cipta Caraka, hat einen
Millionenauftrag von einer der zehn größten indonesischen
Handelsbanken erhalten. Sigma wird dabei in seinem indonesischen
Recovery-Center die Notfall-Betreuung der IT-Systeme übernehmen.
Damit sind alle wichtigen Funktionen des Finanzinstituts und seiner
mehr als 200 Niederlassungen zuverlässig sichergestellt. Beide
Partner haben vertraglich vereinbart, den Kunden und die konkrete
Auftragshöhe nicht zu nennen.
    
    Mit dem nun geschlossenen Vertrag hat bereits die dritte der
Top-Ten-Banken Indonesiens die caatoosee-Tochter mit der
Notfallsicherung für ihre Informationstechnik beauftragt. Diese
Aufträge haben typischerweise eine Auftragshöhe  von über einer
Million US-Dollar und sind auf Zeiträume zwischen ein und zehn Jahre
abgeschlossen.
    
    Die PT Sigma Cipta Caraka hat bereits sehr früh mit dem Aufbau von
Outsourcing- und Recovery-Strukturen für Banken begonnen. Im eigenen
Hochsicherheits-Rechenzentrum hält Sigma die Kapazitäten für den
Ersatzbetrieb bei einem Ausfall der bankeigenen Systeme bereit. Das
Rechenzentrum wird selbstverständlich rund um die Uhr überwacht. "Für
uns ist das Outsourcing ein wichtiger Dienst an unseren Kunden, die
auch in anderen Bereichen von unseren Bankensoftware- und
Informationslogistik-Lösungen profitieren", so Toto Sugiri, Chairman
der Sigma-Gruppe. Sigma ist der führende Anbieter von Software und
Dienstleistungen für Banken in Indonesien und auch in anderen
südostasiatischen Ländern in diesem Segment aktiv.
    
    "Der neue Auftrag lässt die Rolle der Sigma-Gruppe als Keyplayer
im Finanzsektor Asiens deutlich werden. Das konnten wir nur durch
höchste Qualität bei Dienstleistungen und Software erreichen", so
Toto Sugiri.
    
    Die am Neuen Markt gelistete caatoosee ag (Wertpapierkennzahl: 617
835) mit Hauptsitz in Leonberg bei Stuttgart entwickelt
Softwareprodukte und -lösungen für Informationslogistik. Mit Hilfe
der Informationslogistik lassen sich über strukturierte und
unstrukturierte Daten aus unterschiedlichen Systemen schnell und
kostengünstig Zusammenhänge herstellen. Ziel ist, Informationen auf
den Anwender zugeschnitten zu qualifizieren. Flexible mathematische
Ähnlichkeitsmaße bieten dabei hohe Fehlertoleranzen und ermöglichen
es, der jeweiligen Eingabe automatisch die sinnverwandten Dokumente
zuzuordnen.
    
    caatoosee beschäftigt 772 Mitarbeiter (Stand: 31. Dezember 2001)
in Europa und Asien. Der Umsatz in den ersten neun
Geschäfsjahresmonaten (April  bis Dezember 2001) betrug 35.7 Mio.
Euro. Zum Vorstand zählen Guido Alt (Vorsitzender), Jan Tenné und
Martin Seith. Dem Aufsichtsrat gehören Prof. Dr.h.c. Lothar Späth
(Vorsitzender, Jenoptik AG), Hans-Ulrich Dörr (stv. Vorsitzender,
selbständig), Michael Grabner (Georg von Holtzbrinck GmbH), Dr.
Rüdiger Grube (DaimlerChrysler AG), Edmund Hug (IBM Deutschland GmbH)
und Dieter Matheis (ehemals SAP Geschäftsführung) an.
    
    
ots Originaltext: caatoosee ag
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
Michael Gemeinhardt
caatoosee ag
Tel. 07152-355-6475
Fax: 07152-355-6560
E-Mail:michael.gemeinhardt@caatoosee.com

Original-Content von: caatoosee ag i.L., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: caatoosee ag i.L.

Das könnte Sie auch interessieren: