Frau im Spiegel

Franco Nero: "Wir müssen tapfer sein"

    München (ots) - "Es braucht einige Zeit, um sich zu erholen", sagt Franco Nero (68), dessen Stieftochter Natasha Richardson, die Frau von Schauspieler Liam Neeson, im März mit 46 Jahren an den Folgen eines Skiunfalls starb. Wie Nero im Interview mit der Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL erklärt, werde Weihnachten dieses Jahr "ein großer Unterschied" sein. "Aber wir müssen tapfer sein, unser Leben muss weitergehen. Wir kümmern uns jetzt intensiv um Liam und unsere Enkel, die Kinder von Natasha." Die beiden Jungs würden jetzt ganz viel Liebe brauchen. "Wir halten alle zusammen."

    Franco Nero verbringt Weihnachten nie mit seiner Frau, der Oscar-Gewinnerin Vanessa Redgrave (72), sondern immer in einem Kinderheim für Jungen nahe Rom. "Mit den Jungs gehe ich in die Christmette, und wir singen und spielen zusammen." Vanessa Redgrave werde zu Weihnachten in New York sein. "Wir sehen uns dann nach den Feiertagen wieder."

    Die beiden haben erst spät geheiratet. "Gefühlt" sei er schon "ein Leben lang" mit Vanessa Redgrave verheiratet, so der Schauspieler. Sie haben bereits seit 1969 einen gemeinsamen Sohn und waren zwischenzeitlich immer mal wieder getrennt. Das Ehe-Versprechen wagten sie 2006. "Vor ein paar Jahren hat Vanessa einen Ring verloren, den ich ihr geschenkt hatte", erzählt Nero. "Da haben unsere Kinder vorgeschlagen, dass ein neuer Ring doch ein Ehering sein könnte, den man mit einem schönen Fest kombiniert. So war es dann."

    Und leben sie jetzt zusammen? - "Ich pendle zwischen Rom und London. In Rom leben meine Mutter und meine Schwester. Ich habe dort also gleich zwei Frauen, die sich um mich kümmern. Meine Frau wohnt in London, und wir besuchen uns gegenseitig", so der Italiener.

Pressekontakt:
Ulrike Reisch
Ressortleitung Aktuell
Frau im Spiegel                            
Tel.: 089-272708977
E-Mail: ulrike.reisch@frau-im-spiegel.de



Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: