Frau im Spiegel

Barbara Wussow & Albert Fortell: Wir wollen noch einmal heiraten!

    München (ots) - Albert Fortell (57) findet es "romantisch, seine Liebe durch ein zweites Eheversprechen zu festigen". Im Doppelinterview mit der Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL sagt er zu seiner Frau Barbara Wussow (48): "Wie wäre es, Barbara? Bald sind wir 20 Jahre verheiratet. Ich würde dich gern noch einmal heiraten. Willst du?" Wussow zu Fortell: "Ja, ich will! Eine wunderschöne Idee. Ich würde dich immer wieder heiraten. Da gibt es keinen Zweifel. Du bist und bleibst mein Traummann."

    Ihr Kennenlernen war nicht so romantisch. "Das war ganz profan in einer Diskothek", erinnert sich die Schauspielerin. "Ich machte im Salzburger Marionettentheater ein Praktikum. Abends ging ich mit Freunden in die Disko. Da spazierte ein schöner Mann herein. Es war Albert - und Liebe auf den ersten Blick."

    Barbara Wussow und Albert Fortell, die beide katholisch sind, heirateten im Mai 1990 kirchlich. "Wir haben eine Basis aus Vertrauen, Dankbarkeit und Zusammengehörigkeit", sagt Fortell. Auf die Frage, ob ihn etwas an seiner Frau störe, antwortet er, dass sie Widder sei. "Widder sind zunächst gegen alles. Barbara hat oft so ein versteinertes ,Dagegen-Gesicht'." Wussow: "Und du bist Krebs. Du bist ein Sensibelchen und kannst rechthaberisch sein. Und wenn ich schon mal dran bin: Also, ich mag es nicht, dass du Dinge in der Wohnung einfach liegen lässt."

    Wie Fortell bemerkt, habe jede Ehe "auch mal Tiefpunkte und Durchhänger". Man könne in 27 Jahren nicht nur Harmonie erleben, so Barbara Wussow. Jeder habe seine Ansichten. Manchmal krache es auch. "Meist geht es dann um die Kinder", verrät ihr Mann. "Ich bin in den Augen meines Mannes zu nachgiebig", erklärt die Darstellerin. Sie liebe ihre Kinder so sehr. "Ich möchte sie immer beschützen." Albert Fortell: "Ich aber auch. So fliegen Barbara und ich zum Beispiel immer getrennt. Das ist eine Vorsichtsmaßnahme, die wir seit vielen Jahren praktizieren. Falls einem von uns etwas passieren sollte, ist immer noch der andere für die Kinder da."

    Ihr Familienleben gestaltet Barbara Wussow anders als ihre Eltern. "Mein Mann und ich sind viel präsenter, als meine Eltern es waren." Als bei ihrem Vater die Filmerei anfing, habe sie ihn kaum noch zu Hause gesehen. "Wenn er seine Rollen lernte, mussten mein Bruder und ich ganz ruhig sein. Wir durften keine Kinder mitbringen." Jetzt sei alles normaler und entspannter. "Da ist es laut, da kommen Kinder, wir feiern lustige Geburtstage, kochen, grillen, laden Freunde ein. Bei uns pulsiert das Leben."

Pressekontakt:
Ulrike Reisch
Ressortleitung Aktuell
Frau im Spiegel                                            
Tel.: 089-272708977
E-Mail: ulrike.reisch@frau-im-spiegel.de

Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: