Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Vonovia will in Berlin 10.000 Wohnungen bauen

Berlin (ots) - Der Wohnungskonzern Vonovia, der die feindliche Übernahme des Wettbewerbers Deutsche Wohnen plant, will sich im großen Stil im Neubau von Wohnungen engagieren. Schwerpunkt soll Berlin sein: "Bei Zustimmung zur Transaktion wären das 10.000 Wohnungen in den kommenden zehn Jahren. Das ist die Hälfte dessen, was wir bundesweit planen" sagte der für das operative Geschäft verantwortliche Vorstand Klaus Freiberg dem "Tagesspiegel" (Donnerstagausgabe). "Alleine in diesem Jahr werden wir insgesamt für einen dreistelligen Millionenbetrag modernisieren, Dächer aufstocken und Grundstückslücken schließen." Es gehe dabei um bezahlbaren Wohnraum. "Wir peilen Kosten von 1700 bis 1800 Euro je Quadratmeter bei Neubauten an", sagte Freiberg. Mit dem Neubau von Wohnungen für 4000 Euro pro Quadratmeter oder Luxussanierungen bekomme man die Nachfrage nicht in den Griff. Freiberg zeigte sich optimistisch, dass die geplante feindliche Übernahme des Wettbewerbers Deutsche Wohnen für rund 14 Milliarden Euro gelingen wird.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Wirtschaftsressort, Telefon: 030-29021-14602.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 
Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: