Faktenkontor

Social Media Nutzung: Berlin top, Brandenburg flop
Brandenburger sind Social-Media-Muffel - lieben aber "Stayfriends"

Hamburg (ots) - Je 73 Prozent der Onliner in Berlin, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz nutzen Soziale Medien. Die drei Länder liegen fünf Prozentpunkte über dem Bundesdurchschnitt und halten damit den aktuellen Rekord für die Nutzung von Facebook, Xing, Twitter & Co in Deutschland. Das zeigt der online-repräsentative "Social Media Atlas 2014/2015" der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor.

Schlusslicht in der Nutzung des Web 2.0 in Deutschland ist Brandenburg. Lediglich 59 Prozent der Internet-Nutzer verwenden hier Social Media. Das sind neun Prozentpunkte weniger als der Bundesdurchschnitt von aktuell 68 Prozent.

Während die brandenburgischen Onliner den Sozialen Medien insgesamt also skeptischer gegenüberstehen als ihre Nachbarn aus der Bundehauptstadt, erfreut sich ein Web 2.0-Angebot dort mehr Beliebtheit als im Rest der Republik: 39 Prozent der Social-Media-Nutzer in Brandenburg verwenden Stayfriends - mehr als in jedem anderen Bundesland und 15 Prozentpunkte mehr als im Bundesdurchschnitt.

"Allerdings hat die Nutzung von Stayfriends auch in Brandenburg stark abgenommen", betont Dr. Roland Heintze, Social-Media-Experte des Faktenkontors. 2013 verwendete hier noch jeder zweite Social-Media-Nutzer den Webdienst, mit dem man alte Klassenkameraden aus Schulzeiten suchen kann.

Berlin weist eine andere Besonderheit auf: Während die Nutzungsquote Sozialer Medien insgesamt in der Bundeshauptstadt auf Top-Niveau liegt, ist Branchenprimus Facebook hier zumindest vergleichsweise unbeliebt: Nur 88 Prozent der Berliner Social-Media-Nutzer greifen auf Facebook zu. In keinem anderen Bundesland sind es weniger 90 Prozent, in ganz Deutschland im Schnitt 93 Prozent.

Im Bundesdurchschnitt verwenden 68 von 100 Internet-Nutzern ab 14 Jahren Social Media.

In den einzelnen Bundesländern sind es:

   1. Berlin: 73%
   2. Niedersachsen: 73%
   3. Rheinland-Pfalz: 73%
   4. Bremen: 72%
   5. Nordrhein-Westfalen: 71%
   6. Saarland: 71%
   7. Baden-Württemberg: 70%
   8. Bayern: 70%
   9. Sachsen-Anhalt: 70%
   10. Hamburg: 69%
   11. Hessen: 69%
   12. Schleswig-Holstein: 68%
   13. Thüringen: 68%
   14. Sachsen: 67%
   15. Mecklenburg-Vorpommern: 60%
   16. Brandenburg: 59% 

Die Studie "Social Media Atlas 2014/2015" (Hamburg, Januar 2015) wurde im Auftrag der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und dem Marktforscher Toluna in Kooperation mit dem IMWF - Institut für Management- und Wirtschaftsforschung durchgeführt. 3.450 nach Alter, Geschlecht und Bundesland onlinerepräsentative Internetnutzer ab 14 Jahren wurden in Form eines Online-Panels zu ihrer Social-Media-Nutzung befragt. Erhebungszeitraum war der 22. September bis 15. Oktober 2014. Die Ergebnisse sind auf ganze Zahlen gerundet. Die komplette Studie mit allen Ergebnissen kann unter www.faktenkontor.de bestellt werden.

Pressekontakt:

Dr. Roland Heintze
Faktenkontor GmbH
Ludwig-Erhard-Straße 37
D-20459 Hamburg
Tel.: 0 40/253 185-1 10
Fax: 0 40/253 185-3 10
E-Mail: Roland.Heintze@faktenkontor.de
www.faktenkontor.de
Original-Content von: Faktenkontor, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Faktenkontor

Das könnte Sie auch interessieren: