Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Edeka und Tengelmann bewegen sich auf das Bundeskartellamt zu

Berlin (ots) - Im Streit mit dem Bundeskartellamt um die geplante Übernahme der Tengelmann-Filialen durch Edeka haben die Unternehmen einen Schritt auf die Wettbewerbsbehörde zugemacht. Eine Tengelmann-Sprecherin bestätigte dem Tagesspiegel (Samstagausgabe), man habe die vom Bundeskartellamt gesetzte Frist (26. Januar), innerhalb derer die Unternehmen Stellung zur angedrohten Untersagung nehmen sollten, eingehalten: "Die Stellungnahme ist dem Bundeskartellamt gestern zugegangen". Zu Inhalten wollte sich das Unternehmen aber nicht äußern. Das Bundeskartellamt will am 6. März endgültig über den Deal entscheiden. Die Frist verlängert sich jedoch automatisch um vier Wochen, falls die Unternehmen inhaltliche Zugeständnisse machen. Ob sie das tun werden, wollten weder Edeka noch Tengelmann auf Anfrage mitteilen.

www.tagesspiegel.de/wirtschaft/tengelmann/11433400.html

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: