Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Berlin übertrumpft beim Wachstum den Bund

Berlin (ots) - Berlin - Das Wirtschaftswachstum in Berlin wird in diesem und im kommenden Jahr wahrscheinlich höher ausfallen als im Bund. Das prognostizieren unabhängig voneinander das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) und die Investitionsbank Berlin (IBB), wie der in Berlin erscheinende "Tagesspiegel am Sonntag" schreibt. "Berlin könnte es auf gut 1,5 Prozent bringen", hat DIW-Konjunkturexperte Karl Brenke exklusiv für die Zeitung berechnet. IBB-Chefvolkswirt Hartmut Mertens kalkuliert in seiner noch unveröffentlichten neuen Prognose sogar mit 1,8 Prozent für 2014. "Die Industrie hat sich gefangen, der Einzelhandel läuft gut, auch dank des weiterhin boomenden Tourismus, und die Beschäftigung ist zuletzt doppelt so stark gewachsen wie bundesweit." Im neuen Jahr rechnen die Ökonomen mit ganz ähnlichen Zahlen. DIW-Mann Brenke geht erneut von einer um 1,5 Prozent höheren Wirtschaftsleistung aus, IBB-Experte Mertens sogar von 1,6 oder 1,7 Prozent. Die Prognosen für das Wachstum in ganz Deutschland liegen zwischen knapp einem und anderthalb Prozent.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de