Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Gysi: Ko-Vorsitzende muss aus dem Westen kommen

Berlin (ots) - Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Gregor Gysi, befürwortet inzwischen, dass ihm nach dem Rostocker Bundesparteitag an diesem Wochenende eine Ko-Vorsitzende zur Seite gestellt wird. "Ich bin dafür", sagte er dem in Berlin erscheinenden "Tagesspiegel" (Freitagausgabe), die Fraktion könne aber auch ohne eine solche Berufung leben. "Mir ist aber wichtig, dass wenn, dann die Frau aus dem Westen kommt.", sagte er, "dafür werde ich auch streiten. Wir sind noch nicht so weit, dass es in der Partei als unproblematisch angesehen würde, wenn zwei aus dem Osten an der Spitze der Fraktion stünden." Die Bundestagsfraktion will in einer Sitzung am kommenden Mittwoch über die Frage entscheiden.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: