Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: Brüderle lobt EU-Umgang mit Opel

Berlin (ots) - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) hat sich zufrieden mit dem Stand der Verhandlungen zur Zukunft von Opel gezeigt. "Wichtig ist, dass es keinen Subventionswettlauf gibt. Ich bin angenehm überrascht von der Rationalität der Diskussionen mit den europäischen Partnern", sagte er dem Tagesspiegel (Montagausgabe). Die Europäische Kommission werde eventuelle Vorschläge des Mutterkonzerns General Motors (GM) prüfen. Momentan stelle sich die Frage nach deutschen Hilfen aber nicht. "GM braucht erst einmal ein Restrukturierungskonzept. Bisher kenne ich nur ein paar bunte Bildchen, aber kein Konzept." Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Ressort Wirtschaft, Telefon 030/29021-14923 Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chef vom Dienst Thomas Wurster Telefon: 030-260 09-308 Fax: 030-260 09-622 cvd@tagesspiegel.de   Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: