Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel: FDP- Generalsekretär: Mich freut es, wenn Lafontaine nichts zu sagen hat

    Berlin (ots) - Die Bundes-FDP hat die Entscheidung der Saar-Grünen für eine Jamaika-Koalition begrüßt. Generalsekretär Dirk Niebel sagte dem Berliner "Tagesspiegel" (Montag-Ausgabe): "Wenn die Grünen jetzt im Saarland - anders als vergangenes Jahr in Hessen- erkennen, dass die Linke unfähig zur Zusammenarbeit ist, dann gehen sie in die richtige Richtung."  Das Saarland brauche eine stabile Regierung. Die FDP sei bereit "mit CDU und Grünen Verantwortung zu tragen". Niebel fügte hinzu: "Mich persönlich freut es, wenn Oskar Lafontaine auch in seiner Heimat nichts zu sagen bekommt."

    Bei Nennung der Quelle Tagesspiegel stehen Ihnen die Zitate zur freien Verfügung. Nachfragen unter: 030 29021 14905.

    Herzlichen Dank und Gruß

    Armin Lehmann

    Mit freundlichen Grüßen

    Armin Lehmann Ressortleiter Politik

    Verlag der Tagesspiegel GmbH Askanischer Platz 3 10785 Berlin

    Tel. + 49-30-29021 14302
Tel.      0170 8123 523
Fax  + 49-30-29021 99914390
mailto: armin.lehmann@tagesspiegel.de

    www.tagesspiegel.de

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-260 09-308
Fax: 030-260 09-622
cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Tagesspiegel

Das könnte Sie auch interessieren: