ProSieben

"taff." deckt auf: Jede vierte Butter verseucht

München (ots) - Die "gute Butter" ist in Wirklichkeit gar nicht so gut. "taff." begleitete Stiftung Warentest beim Qualitätscheck von insgesamt 33 Buttermarken. Das Ergebnis ist erschütternd: Ein Viertel der Proben schnitt schlecht ab. Acht Marken bekamen sogar das Test-Urteil "mangelhaft", etliche von ihnen enthielten Schimmelpilze. Auch tafelfertige Sauce Hollandaise ist meist von minderwertiger Qualität. Der Butterskandal - am Donnerstag, den 23. Mai 2002, um 17.00 Uhr bei "taff." auf ProSieben. Die Experten der Stiftung Warentest kamen bei ihrer Butter-Qualitätskontrolle zu erschreckenden Resultaten: Von 33 Buttermarken erhielten nur zwei Drittel das Prädikat "gut", ein Viertel der Proben schnitt schlecht ab - acht Labels sogar mit "mangelhaft". Einige der Proben waren nicht nur von schlechter Qualität, sondern auch mit Schimmelpilzen verseucht. "taff." liegen Bilder von Butterproben vor, in denen solche Sporen erkennbar sind. Pünktlich zur Spargelzeit testete der Münchner Sterne-Koch Stefan Marquard für "taff." tafelfertige Sauce-Hollandaise-Produkte - mit niederschmetterndem Ergebnis. Nur eine Marke stellte sich als empfehlenswert heraus. Die Alternative: eine leckere Soße selbst herstellen, natürlich nach einem Rezept von Stefan Marquard und mit Butter, die das Gesamturteil "gut" erhalten hat. "taff." über Butter, die schmeckt, und Butter, die krank macht - am Donnerstag, 23. Mai 2002, um 17.00 Uhr auf ProSieben. ots Originaltext: ProSieben Television GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Fragen: ProSieben Television GmbH Kommunikation/PR Kontakt: Kathrin Suda 089/9507-1185, Fax -1190 Kathrin.Suda@ProSieben.de Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: