ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Donnerstag, den 2. August 2001

    München (ots) -
    
    "s.a.m." - die Stunde am Mittag
    täglich um 13.00 Uhr
    Moderation: Britta Sander
    Themen u.a.:
    
    * Familie aus Dorf geekelt
    Vor zwei Jahren zog Familie Voß ins langersehnte Eigenheim. Doch
schon bald gab es Probleme. Den Nachbarn in Schafflund bei Flensburg
waren die zehn Kinder ein Dorn im Auge, und die Voß' wurden
regelrecht aus dem Ort geekelt.
    
    * Hitzetipps
    Gloria, das hartnäckige Wetter-Hoch, beschert uns eine
Tropenhitze. Studentin Judith zeigt, was man gegen die Affenhitze tun
kann.
    
    http://www.ProSieben.de/sam, Videotext Seite 390
    Andreas Voith, Tel. 089/9507-1167, Fax -1190,
    andreas.voith@ProSieben.de
    
    "taff." - das erste Boulevard-Magazin am Abend
    täglich um 17.00 Uhr
    Moderation: Anna Bosch und Stefan Pinnow
    Themen u.a.:
    
    * Geistermalerin
    Die Schweizerin Theres Furrer behauptet, Tote nicht nur sehen,
sondern auch zeichnen zu können. "taff." hat mit ihr gesprochen und
sie in einer medialen Sitzung getestet.
    
    * Muskeljunge
    Der achtjährige Richard Santrac ist das stärkste Kind der Welt,
meint zumindest sein Manager. Schon jetzt sieht der Junge aus wie
eine Miniatur-Ausgabe von Arnold Schwarzenegger ...
    
    http://www.ProSieben.de/taff, Videotext Seite 385
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
    kathrin.suda@ProSieben.de
    
    "Galileo" - das Wissensmagazin
    täglich um 19.30 Uhr
    Moderation: Aiman Abdallah
    Themen u.a.
    
    * Gefängnisreportage
    Rund 70.000 Menschen sitzen derzeit in deutschen Gefängnissen. Wie
sieht das Leben hinter Gittern aus? Für "Galileo" öffnete die
Justizvollzugsanstalt Detmold ausnahmsweise ihre Tore.
    
    * Erotik des Bauchnabels
    Bauchfrei ist auch diesen Sommer aktuell. Was hinter dem Nabel
steckt, und warum er ein erotisches Symbol ist, berichtet "Galileo".
    
    * Stimmt's oder stimmt's nicht: Schielen
    "Verdreh die Augen nicht so, sonst bleiben sie stehen." - Welchem
Kind haben Eltern damit noch keinen Schrecken eingejagt? Was ist dran
an dieser Warnung? Können die Augen beim Schielen wirklich stehen
bleiben? Die Antwort gibt es bei "Galileo".
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

http://www.ProSieben.de/galileo,
Videotext Seite 395
Stefan Scheuring,
Tel. 089/9507-1178,
Fax -1190,
stefan.scheuring@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: