ProSieben

ProSieben hilft dem Mädchen mit den Elefantenbeinen

München (ots) - Nazli, die 14jährige Türkin mit den grausam entstellten Klumpfüssen, wird aus ihren Qualen gerettet. Die ProSieben-Magazine "s.a.m.", "taff." und Galileo" ermöglichen dem jungen Mädchen eine aufwändige Operation in einer deutschen Spezialklinik. Das ProSieben-Magazin "s.a.m." hat es geschafft: Nazli Gezen aus der Nähe von Ankara wird von ihrer schweren Gefässerkrankung befreit - 40.000 Mark kostet eine Operation. Diese Summe hätte ihr Vater - ein armer anatolischer Fabrikarbeiter - niemals aufbringen können. Doch die Zuschauer von "s.a.m." haben innerhalb von nur einer Woche so viel gespendet, dass Nazlis nun in Deutschland von ihren Elefantenbeinen befreit werden kann. In einer Spezialklinik hat "s.a.m." bereits ein Bett für Nazli reserviert. Auch Nazlis Eltern wollen mit nach Deutschland kommen und dabei sein, wenn für ihre Tochter ein neues Leben beginnt. Ihre schrecklich entstellten Elefantenbeine haben der 14-Jährigen Spaß und Freude in der Kindheit geraubt. Doch jetzt ist sie wieder voller Hoffnung. "Mein größter Wunsch ist es, wie ein ganz normales Mädchen zu leben. Ich will mit Freunden weggehen und Volleyball spielen", freut sich die kleine Türkin auf ihr neues Leben. Dr. Franz-Josef Schingale aus Hohenstadt wird Nazli behandeln. Der Gefäßchirurg ist zuversichtlich, Nazli für immer von ihren Qualen zu befreien. Zuerst legt er Lymphdrainagen und Kompressionsverbände, danach soll operiert werden. "Wenn Nazlis Beine deutlich schmaler geworden sind, kann man unter Umständen auch mit gefäßchirurgischen Eingriffen eine weitere, wesentliche Verbesserung erreichen", so Dr. Schingale. 18 Mal wurde Nazli bisher überschüssiges Gewebe entfernt, immer nur mit geringem Erfolg. Die Folge: Ihre Beine schwellen von Jahr zu Jahr stärker an und machen ihr längeres Gehen und Stehen unmöglich. "Wenn ich mit Freunden unterwegs bin, werde ich ständig bemitleidet. Aber das will ich nicht. Ich möchte nur noch eines: Gesund sein.", sagt Nazli. Ein Wunsch, der vielleicht schon bald in Erfüllung geht "s.a.m." und die ProSieben-Zuschauer der kleinen Türkin vielleicht schon bald erfüllen werden. Mehr dazu in den ProSieben-Magazinen "s.a.m." (13.00 Uhr), "taff." (17.00 Uhr) und "Galileo" (19.30 Uhr) ab Montag, den 22. Januar 2001. Fotomaterial von Nazli auf Anfrage unter Tel. 089/9507-1167 ots Originaltext: ProSieben Television GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen: ProSieben Television GmbH Kommunikation/PR Andreas Voith Tel. 089/9507-1167, Fax -1190 andreas.voith@ProSieben.de Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: