ProSieben

Fit- oder Fettmacher? "Galileo" entlarvt Kalorienbomben für zwischendurch

    München (ots) - Die Deutschen lieben Fastfood-Gerichte. Doch das Essen auf die Hand hat für viele einen faden Beigeschmack. Schließlich haben gerade die Fastfood-Klassiker den Ruf fettig und ungesund zu sein. "Galileo" testet die beliebtesten Varianten von Burger bis Sushi auf ihren Hüftgold-Faktor - am  11. Juni 2008 um 19.10 Uhr auf ProSieben.

    Der eindeutige Sieger im Fast-Food-Ranking ist der Seestern. Das Problem: in Deutschland ist Seestern praktisch nicht zu bekommen. Der Meeresbewohner hat weniger als ein Gramm Fett pro Stück und schlägt mit nicht mal einer Kalorie zu Buche. Das Gewebetier aus dem Kochtopf ist das schlankste Gericht auf Chinas Speisekarten - nur Wasser ist kalorienärmer.

    Spitzenreiter in Sachen Fettanteil sind Bock- und Currywurst. Mit über 60 Gramm Fett pro Stück stehen sie an der Spitze der Fastfood-Dickmacher. Das auch der beliebte Burger nicht gerade Diätnahrung ist, ist hinlänglich bekannt.

    Sushi dagegen ist mit zwei Gramm pro Portion der fettärmste Fastfood-Klassiker, den man hierzulande bekommt. Doch Vorsicht: roher Fisch ist zwar extrem kalorienarm, im Reis steckt jedoch viel Energie. Man sollte also auch die leckeren Reis-Fisch-Kombinationen nur in Maßen genießen - oder nach China reisen und sich am Seestern mal so richtig satt essen.

    Alles rund ums Fastfood bei "Galileo" am Mittwoch, den 11. Juni 2008, um 19.10 Uhr auf ProSieben.

    Eine Tabelle mit Fett- und Kaloriengehalt beliebter Fast-Food-Gerichte erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Pressekontakt:
ProSieben Television GmbH
Programmkommunikation
Dagmar Christadler
Tel. +49 [89] 9507-1185
Fax +49 [89] 9507-91185
dagmar.christadler@ProSieben.de
http://presse.ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: