Deutsche Stiftung Weltbevölkerung

Steigerung des Entwicklungsetats um 548 Millionen Euro
Stiftung Weltbevölkerung: "Ein wichtiger Schritt nach vorn, aber noch nicht ausreichend"

Hannover (ots) - Den heute im Bundeskabinett beschlossenen Eckwerten für den Bundeshaushalt 2017 zufolge ist eine Mittelaufstockung für das Entwicklungsministerium um 548 Millionen Euro geplant. Auch in der mittelfristigen Planung für die Jahre 2018 bis 2020 sind jeweils Erhöhungen von 393 Millionen Euro gegenüber der bisherigen Finanzplanung vorgesehen. Dazu äußert Renate Bähr, Geschäftsführerin der Stiftung Weltbevölkerung:

"Die Erhöhung des Entwicklungsetats sogar über das vorgesehene Maß hinaus ist ein wichtiger Schritt nach vorne, den ich ausdrücklich begrüße. Erfreulich ist zudem, dass die Gelder auch mittelfristig aufgestockt werden sollen. Jedoch reichen die Mittel noch nicht aus, um die Entwicklung in den ärmsten Ländern der Welt deutlich voranzutreiben und das international vereinbarte Ziel zu erreichen, 0,7 Prozent des Bruttonationaleinkommens für Entwicklungszusammenarbeit zu investieren. Für eine ausreichende Finanzierung müsste die Bundesregierung die Entwicklungsausgaben bis 2020 pro Jahr zusätzlich um etwa 1,5 Milliarden Euro erhöhen. Angesichts von Deutschlands Wirtschaftskraft und internationaler Verantwortung sollte die Bundesregierung ihren Worten Taten folgen lassen und diese Mittel in die Hand nehmen."

Zuletzt investierte Deutschland 0,42 Prozent des Bruttonationaleinkommens in die Entwicklungszusammenarbeit.

Über die Stiftung Weltbevölkerung

Die Stiftung Weltbevölkerung ist eine international tätige Entwicklungsorganisation. Sie hilft jungen Menschen, sich selbst aus ihrer Armut zu befreien. Ungewollte Schwangerschaften und Aids verschärfen die Armut und bedeuten für viele Jugendliche den Tod. Deshalb unterstützt die Stiftung Gesundheitsinitiativen sowie Aufklärungs- und Familienplanungsprojekte in Entwicklungsländern.

Pressekontakt:

Ute Stallmeister
Pressesprecherin
Deutsche Stiftung Weltbevölkerung
Telefon: 0511 94373-31
E-Mail: ute.stallmeister@dsw.org
Internet: www.weltbevoelkerung.de

Weitere Meldungen: Deutsche Stiftung Weltbevölkerung

Das könnte Sie auch interessieren: