Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Magazinangebot der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

    Gütersloh (ots) - Der Schlaganfall gehört mit zu den drei
häufigsten Todesursachen in den westlichen Industrieländern (nach
Herz-Infarkt- und Krebserkrankungen). Nach den jüngsten Ereignissen
am spanischen Königshaus (s.u.) kann die Stiftung Deutsche
Schlaganfall-Hilfe zunächst Entwarnung geben: die Gefahr des
Schlaganfalls steht nicht in einem unmittelbaren Zusammenhang mit
dem Fitnesstraining.
    
    Magazinangebot der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
    
    Themenspektrum: Erhöht Fitness -Training das Schlaganfallrisiko im
    mittleren Lebensalter ?
    
    aktuelle Ereignisse in der Prominentenszene:
    * Sharon Stone (Sept. 2001);
    * Jaime De Marichalar (Schwiegersohn des spanischen Königs; Dez.
        2002)
    
    Unser Service für Redaktionen:
    
    Die Stiftung ist Ansprechpartner für TV-und Hörfunkredaktionen
sowie Printmedien (u.a. Tages- und Fachzeitungen sowie der
Illustrierten)
    
    Vermittlung von (Telefon)- Interviewpartnern; O-Tönen von
Fachärzten, nach Möglichkeit auch lokale Vermittlung. Ebenfalls
stellen wir den Kontakt zu betroffenen Patienten her, die selber ihre
Erfahrungen und ihre Möglichkeiten nach einem Schlaganfall schildern.
    
    Über die Stiftung kann ein Informations-Manuskript zum Thema
"Erhöht Fitness-Trainig das Schlaganfall-Risiko im mittleren
Lebensalter?" abgerufen werden (Autor: Dr. Strotmann-Tack u. Dr. S.
Schmülling).
    
    
ots Originaltext: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Dagmar Mangels
Pressesprecherin
Tel.: 05241- 97 70 - 86
e-mail: dagmar.mangels@bertelsmann.de

Original-Content von: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Das könnte Sie auch interessieren: