Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe verleiht erstmals den Ehrenamtspreis

    Gütersloh (ots) - Den Ehrenamtspreis der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hat Dr. Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied der Stiftung, heute in Berlin überreicht. Drei Mitarbeiter von Schlaganfall-Selbsthilfegruppen haben den mit 15.000 Mark dotierten Preis gewonnen.

    Die diesjährigen Preisträger heißen: Gisela Kiank aus Berlin, Willi Daniels aus Ebersberg b. München und Heinz Hämel aus Fulda. Im Vorfeld des internationalen Tags der Freiwilligen (5.12.) weist die Schlaganfall-Hilfe daraufhin, dass ohne ehrenamtliche Helfer die erforderliche Arbeit nicht zu leisten ist. Es ist ein wichtiges Ziel, das Netz der Unterstützer fortlaufend enger zu knüpfen. Zum ersten Mal wird dieser Preis in diesem Jahr von der Stiftung verliehen. Um die Bedeutung des Ehrenamtes zu unterstreichen, soll der Preis von nun an jährlich ausgeschrieben werden. Ein Dankeschön an die Menschen, die mit ihrer Arbeit die Lebensqualität von Schlaganfall-Patienten verbessern oder sich im Bereich der Prävention engagieren.

    Die Jurymitglieder, Dr. Brigitte Mohn, Prof. Dr. med. Otto Busse (Minden), Dr. Elisabeth Nilkens (Herten), Carola Schaaf-Derichs (Berlin) und der ZDF Journalist Dieter Zimmer (Mainz) setzen sich für die Anerkennung und Förderung des Ehrenamtes ein.

    Die Projekte der Preisträger haben nach Meinung der Juroren Beispielcharakter für die Arbeit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. Sie sind innovativ und zeigen politisches Engagement.


ots Originaltext: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen zu dieser Pressemeldung, wenden Sie sich bitte an:

Dagmar Mangels
Presse - und Öffentlichkeitsarbeit
Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
Tel.: 0 52 41 / 97 70 -86

Original-Content von: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Das könnte Sie auch interessieren: