Deutsche Umwelthilfe e.V.

Einladung zur gemeinsamen Pressekonferenz: Blaue Plakette für saubere Luft

Berlin (ots) - Umweltverbände fordern Weiterentwicklung der Umweltzone zur Verringerung der Luftbelastung durch Stickoxide

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Einführung von Umweltzonen hat in zahlreichen Städten bereits zur erheblichen Verbesserung der Luftqualität geführt. Denn durch die Maßnahme hat sich die Feinstaubbelastung deutlich verringert. Nach wie vor jedoch leiden viele Städte und Kommunen an einer hohen Belastung mit Stickoxiden, deren Hauptquelle Dieselfahrzeuge ohne eine geeignete Abgasreinigung sind. Die EU-weit geltenden Grenzwerte werden vielerorts seit Jahren überschritten und gefährden damit die Gesundheit der Bürger. Städte und Regionen benötigen ein weitergehendes Instrumentarium, um ihre Bürger zu schützen und um Strafzahlungen zu vermeiden.

Wie mit Hilfe einer Blauen Plakette diesem Problem Abhilfe geschaffen und damit der Belastung durch Stickoxide begegnet werden kann, wollen Ihnen Vertreter der Umweltverbände im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen. Außerdem möchten wir Ihnen das neue Hintergrundpapier zu dem Thema "Einführung einer Blauen Plakette zur Minderung der NO2 Belastung in Städten" präsentieren.

Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen und bitten Sie um Rückmeldung per E-Mail an marggraf@duh.de.

Datum: Dienstag, 19. August 2014 um 10:30 Uhr

Ort: Büro der Deutschen Umwelthilfe, Dachgeschoss, Hackescher Markt 4,10178 Berlin

Teilnehmer: Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer Deutsche Umwelthilfe e.V., Dietmar Oeliger, Leiter Verkehrspolitik Naturschutzbund Deutschland, Jens Hilgenberg, Mitarbeiter Verkehrspolitik Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

Mit freundlichen Grüßen

Ann-Kathrin Marggraf

Deutsche Umwelthilfe, Projektassistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Pressekontakt:

Ann-Kathrin Marggraf, Projektassistentin Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 2400867-21, E-Mail: presse@duh.de

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: