REISE & PREISE Verlags GmbH

Dem teuren Dollar ein Schnippchen schlagen
20 Traumziele fur den preisgunstigen Urlaub

Hamburg (ots) - Liebhabern exotischer Reiseziele stehen schwere Zeiten ins Haus: Der starke US-Dollar treibt derzeit weltweit die Kosten in die Hohe. Die Gro?veranstalter haben fur den Winter 2000/ 2001 bereits mit Preiserhohungen auf breiter Front reagiert. Auch Individualreisende haben unter dem Kursverfall des Euro zu leiden. Da zahlreiche Wahrungen in Nord- und Sudamerika, Afrika und Asien direkt oder indirekt an den Dollar gekoppelt sind, kommt es weltweit zu wechsel-kursbedingten Teuerungsraten von bis zu 20 Prozent. Hinzu kommt, dass vielerorts die Inflation durch teure Importe und steigende Rohstoffpreise ahngeheizt wird. Ganz gleich, ob es um das Begleichen der Rechnung im Restaurant, die Zeche an der Hotelbar oder um das Volltanken des Mietwagens geht, der Fehlstart der europaischen Gemeinschaftswahrung trifft all jene, die au?erhalb der Wahrungsunion Urlaub machen. Damit die langersehnte Fernreise in diesem Winter nicht der Ebbe in der Urlaubskasse zum Opfer fallt, prasentiert das Magazin REISE & PREISE in seiner neuesten Ausgabe 20 Traumziele fur den schmalen Geldbeutel, wo der Kursverfall des Euro nicht so zum Tragen kommt - wie etwa auf der indonesischen Insel Bali oder in Indien. Erschwinglich bleiben nach Ein-schatzung der Reiseexperten auch Urlaubsreisen nach Sudafrika und Mexiko. Selbst Sudsee-Fans konnen aufatmen: Mit den Cook-Inseln findet sich auch dort ein Paradies fur den preiswerten Traumurlaub. Die neue Ausgabe ist sofort im Zeitschriftenhandel erhaltlich. Abdruck bei Nennung der Quelle honorarfrei. Belegexemplar erbeten. ots Originaltext: Reise & Preise Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Redaktion Reise & Preise Telefon: 04161-71690 Oliver Kühn Original-Content von: REISE & PREISE Verlags GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: REISE & PREISE Verlags GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: