ProSiebenSat.1 Media SE

Erste Börsennotierung der ProSiebenSat.1 Media AG
Neues Logo spiegelt die Verbindung von ProSieben und SAT.1 wider

      München/Frankfurt (ots) - Die Vorzugsaktien der ProSiebenSat.1
Media AG werden seit heute an der Frankfurter Wertpapierbörse
gehandelt. Nach der Verschmelzung von ProSieben und SAT.1 ist die
Börsennotierung der neuen Holding damit planmäßig erfolgt. Insgesamt
sind 97.243.200 Stück Vorzugsaktien zum amtlichen Handel an der
Frankfurter Börse zugelassen. Die Aktien der ehemaligen ProSieben
Media AG wurden im Verhältnis eins zu vier in die Papiere der neuen
Gesellschaft umgetauscht. Auch die neue Aktie ist unter dem
Börsenkürzel PSM im MDAX vertreten. Die deutsche Wertpapierkennnummer
(WKN) lautet 777 117, der ISIN-Code (International Securities
Identification Number) DE 000 777 117 2.
    
    Anlässlich der Börseneinführung präsentierte der
Vorstandsvorsitzende Urs Rohner für die ProSiebenSat.1 Media AG ein
neues Markenzeichen. "Unser neues Logo", so Urs Rohner, "spiegelt
auch optisch die Verschmelzung von ProSieben und SAT.1 wider." Das
Emblem verbindet die bekannten Zahlen der Sender ProSieben und SAT.1,
die "7" und die "1". Durch die Kombination entsteht ein nach oben
zeigender Pfeil. "Damit hat die ProSiebenSat.1 Media AG ein
unverwechselbares Markenzeichen erhalten, das die Dynamik und die
Wachstumsperspektiven des neuen Unternehmens symbolisieren soll",
sagte der Vorstandsvorsitzende. Auch der charakteristische Sat.1-Ball
findet sich in Form eines Punktes wieder. Die Farbe Rot entspricht
der Hausfarbe der ehemaligen ProSieben Media AG. Zugunsten der
Homogenität des Schriftzeichens sind die SAT.1-Typen nicht mehr
versal gehalten. "Die Adaption der Marken ProSieben und SAT.1 im
Namen der neuen Holding unterstreicht die Ausrichtung der
ProSiebenSat.1 Media AG auf das Kerngeschäft Fernsehen", so Rohner
weiter.
    
    Die ProSiebenSat.1 Media AG ist mit den vier Sendern ProSieben,
SAT.1, Kabel 1 und N24 das größte und leistungsstärkste
Fernsehunternehmen Deutschlands. Im Geschäftsjahr 1999 erzielten die
Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG zusammen einen Umsatz in Höhe
von rund vier Mrd DM und ein Vor-Steuer-Ergebnis von rund 400 Mio DM.
Sitz der Gesellschaft ist Unterföhring, Landkreis München.
    
    Die Verschmelzung von SAT.1 und ProSieben auf die ProSiebenSat.1
Media AG ist am 2. Oktober 2000 ins Handelsregister eingetragen
worden. Die Fusion wurde rückwirkend zum 1. Januar 2000 wirksam.
    
ots Originaltext: ProSiebenSat.1 Media AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Dr. Torsten Rossmann
Konzernsprecher
ProSiebenSat.1 Media AG
Tel. 089-9507-1180
Fax 089-9507-1184
Email: torsten.rossmann@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: ProSiebenSat.1 Media SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSiebenSat.1 Media SE

Das könnte Sie auch interessieren: