new business

RTL Group plant TV-Einstieg in Serbien

Hamburg (ots) - Die Bertelsmann-Tochter RTL Group will sich an dem serbischen Fernsehsender TV Avala beteiligen. Das berichtet der Hamburger Mediendienst 'new business' (www.new-business.de). Geplant sei ein Anteilserwerb von maximal 49 Prozent, ließ die serbische Rundfunkbehörde Republic Broadcasting Agency (RRA) auf Anfrage mitteilen. Dem Vernehmen nach soll RTL rund 45 Millionen Euro für den Einstieg bei TV Avala bezahlen. Wie es heißt, werde der Belgrader Kanal künftig in RTL-Avala umbenannt. Das Vorhaben soll noch im November besiegelt werden. Ein RTL Group-Sprecher wollte das Thema auf 'new business'-Anfrage nicht kommentieren. Größter Anteilseigner bei TV Avala ist bislang der Belgrader Unternehmer, Berater und frühere jugoslawische Vize-Premierminister Danko Djunic mit 45,7 Prozent. Die RRA hat bereits ihre grundsätzliche Zustimmung zum RTL-Einstieg signalisiert, es müssten lediglich noch Detailfragen geklärt werden, hieß es. TV Avala sendet landesweit ein 24-stündiges Programm. Pressekontakt: new business Volker Scharninghausen Telefon: 0178-2319953 scharninghausen@new-business.de Original-Content von: new business, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: new business

Das könnte Sie auch interessieren: