Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

An der Hochschule Offenburg stehen Senioren den ausländischen Studenten zur Seite - dafür gab es jetzt die Hochschulperle des Stifterverbandes

Essen/Offenburg (ots) - Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft zeichnet den Senior Service der Hochschule Offenburg mit der Hochschulperle des Monats Dezember aus. Mit einer bundesweit einmaligen Initiative bereichert die Hochschule Offenburg ausländischen Studierenden ihre Zeit in Deutschland.

Gemeinsam mit der Stadt konnte die Hochschule Offenburger Seniorinnen und Senioren dafür gewinnen, ausländische Studenten während ihrer Studienzeit zu unterstützen. Die "Seniors" helfen dabei, die deutsche Sprache zu erlernen und geben ihren Gästen die Möglichkeit, Deutschland hautnah zu erleben und sich hier wie zu Hause zu fühlen. Gemeinsam besuchen sie Konzerte, Ausstellungen oder Theateraufführungen, kochen zusammen oder erkunden die Sehenswürdigkeiten von Offenburg und Umgebung. Die Jury des Stifterverbandes würdigte das Projekt als besonders originelle und nachahmenswerte Idee für Begegnungen zwischen den Generationen und Kulturen.

Zurzeit engagieren sich 31 Offenburger Senioren ehrenamtlich für das in Deutschland einmalige Projekt. Bei den ausländischen Studierenden ist die Resonanz auf den Senior Service ebenfalls positiv: Ungefähr die Hälfte der rund 245 ausländischen Master- und Austauschstudenten aus 60 Ländern haben das Angebot bereits in Anspruch genommen.

Der Senior Service startete 2002. Die Hochschulperle ist nicht die erste Auszeichnung für das Projekt. Ende 2005 wurde das Projekt im Rahmen der bundesweiten Kampagne "Aktionstage zum bürgerschaftlichen Engagement" vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement als einziges Projekt in Baden-Württemberg ausgewählt und als Vorbild für andere Hochschulen gewürdigt.

Mehr Informationen zum Senior Service auf der Webseite der Stadt Offenburg: http://www.offenburg.de/html/senior_service.html

Was ist eine Hochschulperle?

Hochschulperlen sind innovative, beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden. Weil sie klein sind, werden sie jenseits der Hochschulmauern kaum registriert. Weil sie glänzen, können und sollten sie aber auch andere Hochschulen schmücken. Der Stifterverband stellt jeden Monat eine Hochschulperle vor, aus denen die Hochschulperle des Jahres 2010 gekürt wird. Ab Mitte Dezember 2010 haben die Besucher der Stifterverbandshomepage die Gelegenheit dazu in einer Onlineabstimmung.

Pressekontakt:


Frank Stäudner
Leiter Kommunikation und Presse
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Tel.: (0177) 8401-158
E-Mail: frank.staeudner@stifterverband.de
www.stifterverband.de

Original-Content von: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Das könnte Sie auch interessieren: