kress.de

kressreport enthüllt GfK-Quoten der Musiksender: Viva verliert massiv / MTV 2 Pop Überraschungserfolg

    Heidelberg (ots) - Der kressreport enthüllt in seiner aktuellen
Ausgabe 4/2002 (EVT: 25.01.2002) die GfK-Zahlen der vier großen
Musiksender für das gesamte Jahr 2001. Ergebnis: Viva hat im zweiten
Halbjahr 2001 massiv an Zuschauern verloren und liegt nur noch
hauchdünn vor dem Konkurrenten MTV. Als Überraschungserfolg erwies
sich der im Mai 2001 gestartete Clip-Sender MTV 2 Pop, der seinen
Marktanteil seit Sendestart mehr als verdoppeln konnte. Weder MTV
noch Viva sind Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung
(AGF). GfK-Quoten werden deswegen nicht veröffentlicht, gemessen
werden sie dennoch.
    
    Im Dezember sah die Lage der vier Musiksender so aus:
    1. Viva 2,09 %
    2. MTV 1,97 %
    3. MTV 2 Pop 1,37 %
    4. Viva Zwei 0,45 %
    (Marktanteile 14- bis 29-Jährige Zuschauer in Prozent)
    
    MTV-Chefin Catherine Mühlemann zeigte sich im kress-Interview sehr
zufrieden mit den Zahlen: "Wenn wir MTV und MTV 2 Pop zusammenzählen,
sehen wir Viva im Rückspiegel". Doch Viva-Kollegin Martina Bruder hat
keine Angst vor dem wiedererstarkten MTV: "Wir haben unsere
Hausaufgaben gemacht" sagt sie gegenüber dem kressreport.
    
    Alle Zahlen, Analysen und die Interviews mit Catherine Mühlemann
und Martina Bruder - im aktuellen kressreport 4 / 2002.
    
    
ots Originaltext: kress
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
jens schröder
kressreport
ressort tv/radio
tel: 06221 / 3310-306
fax: 06221 / 3310-333
mailto:jens.schroeder@kress.de

Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: