kress.de

kressreport: KirchMedia Entertainment flirtet nach der Arbeit mit Ingolf Lück mit weiteren Brainpool-Stars
Brainpool-Boss Jörg Grabosch nicht begeistert

    Heidelberg (ots) - Der kressreport berichtet in seiner aktuellen
Ausgabe (EVT: 30.03.2001) von neuen Entwicklungen in der deutschen
Comedy-Branche. Nach der Zusammenarbeit mit Ingolf Lück für die
SAT.1-Sendung "C.O.P.S. - Die Comedypannenshow" kann sich KirchMedia
Entertainment-Geschäftsführer Ulrich Brock auch gemeinsame Projekte
mit weiteren Brainpool-Stars vorstellen. "Wir haben schon die ein
oder andere Idee, wo man mit Bastian Pastewka und Markus-Maria
Profitlich ansetzen könnte." sagt Brock im kress-Interview. Auch an
Anke Engelke ist Kirch demnach interessiert: "Mit Anke Engelke haben
wir auch schon gesprochen - da gibt es schon Ideen", sagt Brock.
    
    Brainpool-Boss Jörg Grabosch ist nicht wirklich begeistert über
die Zusammenarbeit von Kirch mit Ingolf Lück. Gegenüber dem
kressreport sagt Grabosch: "Ich bin über die Kreativität einiger
Firmen sehr angetan, denen im Moment so viel einfällt, dass sie in
allen Varianten das Thema 'TV total' kopieren und sogar auf Personal
zurückgreifen, das andere Leute auf dem Markt etabliert haben."
Dennoch beunruhigen Grabosch die Kirch-Pläne nicht, schließlich
müsste KirchMedia Entertainment bei einer Kooperation auch indirekt
mit Brainpool zusammenarbeiten. Brainpool betreibt mit Pastewka und
Engelke jeweils Firmen, an denen der Comedy-Produzent die Hälfte der
Anteile hält und an die die Künstler gebunden sind.
    
    Auch Brainpool plant neue Comedy-Sendungen. Unter anderem stünden
neue Projekte mit Anke Engelke, Bastian Pastewka, Hella von Sinnen
und Cordula Stratmann an, bestätigte Grabsoch dem kressreport. Alle
Details zu den Plänen von Brainpool und KirchMedia Entertainment und
das komplette Interview mit Ulrich Brock gibt's im aktuellen
kressreport (EVT: 30.03.2001).
    
ots Originaltext: kressreport
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
Jens Schröder
kressreport
Ressort tv/radio
Tel: 06221 / 3310-306
Fax: 06221 / 3310-333
mailto:jens.schroeder@kress.de

Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: