Plan International Deutschland e.V.

Kinderhilfswerk sucht Zeitzeugen
Vor 50 Jahren half PLAN Flüchtlingskindern in Deutschland

    Hamburg/München (ots) - Das Kinderhilfswerk PLAN INTERNATIONAL
sucht ehemalige Patenkinder, um an die Ursprünge seines Engagements
in Deutschland zu erinnern. 1952 richtete PLAN - damals unter dem
Namen "Foster Parents Plan for War Children" - ein Büro im Münchner
Rathaus ein. Von dort aus wurden neun Jahre lang Hilfsmaßnahmen für
viele tausend Flüchtlingskinder in Deutschland koordiniert.  
    
    Im Oktober dieses Jahres möchte PLAN das Jubiläum mit
verschiedenen Veranstaltungen in der bayerischen Landeshauptstadt
würdigen. Christian Ude, der Oberbürgermeister Münchens, hat die
Schirmherrschaft dafür übernommen. Jetzt sucht das Kinderhilfswerk
Zeitzeugen, die über ihre Patenschaft bei "Plan for War Children"
berichten möchten oder für die Organisation gearbeitet haben. Seit
1989 vermittelt PLAN INTERNATIONAL Deutschland Patenschaften für
Kinder in Afrika, Asien und Lateinamerika.
    
    Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges lebten in Deutschland viele
Flüchtlingskinder aus Osteuropa in einem der rund 90 Lager von Lübeck
bis zum Schwarzwald. PLAN suchte für diese Mädchen und Jungen Paten
aus den Vereinigten Staaten und Kanada. Dank der Unterstützung aus
Übersee konnte PLAN die Kinder medizinisch betreuen sowie
Lebensmittel und Kleidung ausgeben. Sehr erfolgreich war die Aktion
"Schuhe für Kinder in Deutschland". Die Paten halfen nicht nur mit
Geld, sondern schickten auch Päckchen mit Spielzeug.
    
    "Auch heute noch setzt PLAN sich für Not leidende Kinder ein. Im
Vergleich zu den 50er Jahren hat sich das Hilfskonzept aber
verändert. So werden von den Patenschaftsbeiträgen
Selbsthilfe-Projekte gefördert, die den Kindern, ihren Familien und
der ganzen Gemeinde zugute kommen", sagt Marianne M. Raven,
Geschäftsführerin von PLAN INTERNATIONAL Deutschland. Der
Briefkontakt zwischen Patenkind und Paten gehörte bereits 1952 zum
Konzept.
    
    Wer sich erinnert, damals Patenkind oder Mitarbeiter bei PLAN
gewesen zu sein, meldet sich bitte bei Katja Teske,
Öffentlichkeitsarbeit PLAN INTERNATIONAL Deutschland,
Pestalozzistraße 14, 22305 Hamburg, Tel. 040/611 40 152, Fax. 040/611
40 140, Mail: katja.teske@plan-international.org.    
    
    
ots Originaltext: PLAN INTERNATIONAL Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Katja Teske
Öffentlichkeitsarbeit PLAN INTERNATIONAL Deutschland
Pestalozzistraße 14
22305 Hamburg
Tel.: 040/611 40 152
Fax:  040/611 40 140
Mail: katja.teske@plan-international.org.

Original-Content von: Plan International Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Plan International Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: