Plan International Deutschland e.V.

Plan verstärkt Cholera-Bekämpfung in Haiti Hilfsorganisation setzt sich besonders für den Schutz der Kinder ein

Hamburg (ots) - Durch die Überschwemmungen nach dem Hurrikan Tomas breitet sich die Cholera in Haiti immer weiter aus. Plan hat die Gesundheitsvorkehrungen in seinen zehn Programmgebieten verstärkt. Die Mitarbeiter des Kinderhilfswerks haben die Bewohner in ihren Partnergemeinden und Notunterkünften über Hygienepraktiken, die Symptome der Cholera und lebensrettende Sofortmaßnahmen aufgeklärt. Hilfspakte mit Seife, Tabletten zur Wasserreinigung, Elektrolyten und Behandlungssets wurden verteilt. Auch spezielle Behandlungszentren wurden eingerichtet.

"Elf Monate nach dem Erdbeben leben noch immer 1,3 Millionen Menschen in provisorischen Zeltstädten, die Hälfte von ihnen ist minderjährig", sagt Jo-Ann Garnier-Lafontant, Plan-Mitarbeiterin in Port-au-Prince. "Diesen Kindern gilt unser besonderes Augenmerk, da sie sich schnell mit Cholera infizieren können. Darum haben wir neben Lehrern vor allem Mädchen und Jungen in über 260 Schulen aufgeklärt. Als freiwillige Helfer geben sie ihr Wissen an Gleichaltrige weiter und zeigen auch Erwachsenen in den Notunterkünften und Gemeinden, wie sie sich vor einer Ansteckung schützen. Zudem kontrollieren sie das Trinkwasser und achten auf die Sauberkeit der Toiletten."

Plans Spendenkonto für die Nothilfe und den Wiederaufbau in Haiti: Plan International Deutschland e.V. Postbank Hamburg Konto-Nr. 0001623207 Bankleitzahl 20010020 Stichwort "Haiti / Katastrophenhilfe"

Plan ist seit 1973 in Haiti tätig und leistete als erste Organisation Soforthilfe in den Gebieten Jacmel und der Hauptstadtregion rund um Croix-des-Bouquets. Trinkwasser und Nahrung, Zelte, Decken und andere dringend benötigte Hilfsgüter wurden umgehend von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort verteilt, Latrinen gebaut und Hygieneschulungen durchgeführt. Schwerpunkte der humanitären Hilfe von Plan sind der Kinderschutz und der Wiederaufbau des Bildungswesens.

Pressekontakt:

Plan International Deutschland e.V
Abteilung Kommunikation
Bramfelder Str. 70
22305 Hamburg
Antje Schröder, Tel.: 040/61140-281,
Fax: 040/61140-141, presse@plan-deutschland.de

Original-Content von: Plan International Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Plan International Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: