Laureus Sports Awards

Glamouröser Auftakt der Laureus Sports Awards in Monte Carlo

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter:
        http://recherche.newsaktuell.de/galerie.htx?type=obs
    
    Monte Carlo (ots) - Über den Dächern von Monte Carlo fand gestern
abend der glanzvolle Auftakt zur morgigen Verleihung der von
DaimlerChrysler und Richemont initiierten "Laureus Sports Awards"
statt. Auf der Terrasse des Luxushotels "Hermitage" versammelten sich
die nominierten Sportler, die Mitglieder der "World Sports Academy"
und alle geladenen Gäste erstmals bei einem Cocktail-Empfang .
    
    Bis in die frühen Morgenstunden dauerte die Party der Superstars
aus Sport und Show. Die Leichtathletik-Legenden Edwin Moses und
Dailey Thompson waren ebenso anwesend wie Turn-Olympiasiegerin Nadia
Commaneci oder die Ex-Schikaiser Franz Klammer und Alberto Tomba. Sie
sind nur einige der insgesamt 36 unvergesslichen Idole, die die
Gewinner der "Laureus Sports Awards" aus sieben verschiedenen
Kategorien wählen. Diese sind im einzelnen: "Weltsportlerin des
Jahres", "Weltsportler des Jahres", "Welt-Team des Jahres",
"Welt-Comeback des Jahres", "Welt-Newcomer des Jahres",
"Welt-Alternativsportler(in) des Jahres",
"Welt-Behindertensportler(in) des Jahres".Nominiert dafür sind u.a
Andre Agassi, Tiger Woods, Lindsey Davenport oder Manchester United
als Manschaft.
    
    Hollywood-Star Jeff Bridges wird die Verleihung für das Publikum
moderieren. Der "fabelhafte Baker-Boy" sagte beim Party-Smalltalk zu
Thomas Gottschalk: "Für mich ist Katarina Witt eine der bedeutendsten
Sportlerinnen. Wahrscheinlich würde ich auch sie in irgendeiner
Kategorie wählen." Gottschalk berichtet von den "Laureus Sports
Awards" in einer Aufzeichnung für das ZDF, die am 28.Mai ausgestrahlt
wird. "Meine Favoriten für einen Laureus Sports Award? Günter Netzer
und Wolfgang Overath - auch wenn`s lange her ist", sagte der "Wetten
dass,..."-König.-
    
    Jeff Bridges war beim Cocktail-Empfang nicht der einzige aus
Hollywoods oberster Liga. Ebenfalls anwesend: sein "Kollege"
Sylvester Stallone. Im Rahmenprogramm des "Laureus Sports Award" nahm
"Rocky" an einem hochkarätig besetzten Golfturnier (z.B. Sugar Ray
Leonard, Sergio Garcia, Schauspieler Samuel L. Jackson) teil.
Stallone über seinen Lieblingssportler: "Ganz klar Lance Armstrong.
Sein Sieg bei der Tour de France im letzten Jahr ist für mich eine
der größten und herausragendsten sportlichen Leistungen in der
Geschichte des Sports. Man kann sich heute kaum vorstellen, dass
dieser Mann vor vier Jahren noch Krebs hatte."
    
    Außerdem noch gesehen bei der Party: David Hassehoff, David
Coulthard, Jürgen Prochnow, Kai Pflaume, Esther Schweins usw.


ots Originaltext: Laureus Sports Awards
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Abdruck honorarfrei. Fragen und Belegexemplare zu den Laureus Sports
Awards erbeten an:
    
WORX (c)ommunications
Hippmannstr. 13
80639 München
Tel. 089-17 11 25-0
Fax 089-17 80 90 91
e-mail: kpres@worxcom.de
Internet: www.laureus.com

Für Informationen zum Unternehmen DaimlerChrysler wenden Sie sich
bitte an:
Claudia Merzbach, Manager Sports Communications _Tel. 0711-17-9 53
79, Mobil: 0171-576 60 89

Original-Content von: Laureus Sports Awards, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Laureus Sports Awards

Das könnte Sie auch interessieren: