Arbeitgeberverband Gesamtmetall

Die richtige Ausbildung finden
Die Info-Mobile der Metall- und Elektro-Industrie helfen
Jugendliche können den praktischen Test an den Schulen und jetzt auch in den Ferien machen

Die Info-Mobile der Metall- und Elektro-Industrie helfen bei der Berufswahl. Hier ein Info-Mobil mit Hollywood-Star Ralf Moeller. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Arbeitgeberverband Gesamtmetall"

    Berlin (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Die Info-Mobile der Metall- und Elektro-Industrie werben seit nahezu 20 Jahren für eine Ausbildung in der M+E-Industrie. Gerade ist die Sommer-Tournee an der Ostsee gestartet. An Bord des Gelenkbusses können die Besucher alles über die Berufschancen in Deutschlands größtem Industriezweig erfahren. Und auch anfassen ist erlaubt: Wer möchte, kann unter fachkundiger Anleitung an der CNC-Maschine die Späne fliegen lassen oder einen Metallwürfel bearbeiten. Berufsberatung am Ferienort statt im grauen Klassenzimmer, das ist die Idee der Sommertournee.

    Das Beraterteam steht Rede und Antwort. Auch sechs Multimedia-Terminals befinden sich an Bord des InfoMobils - genauso wie das Modell einer Fertigungsanlage, an der die Besucher Wissenswertes rund um die Arbeitswelt "Metall- und Elektro-Industrie" erfahren können. Und wer alles Wichtige noch einmal Schwarz auf Weiß nachlesen möchte, bekommt im Bus selbstverständlich kostenloses Informationsmaterial.

    Die Termine der InfoMobil-Sommertour:

26.07 - 29.07: Neustadt in Holstein: Kugelbrunnen 30.07 - 03.08: Ostseeheilbad Grömitz: Rathausplatz 04.08 - 08.08: Heiligenhafen: Hafenvorplatz 09.08 - 14.08: Burg auf Fehmarn: Marktplatz

    Die Info-Mobile sind eines von über 470 Projekten der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie für die Aus- und Weiterbildung.

    Die Unternehmen der Metall- und Elektro-Unternehmen investieren jährlich rund 7 Mrd. Euro in die Aus- und Weiterbildung. Allein im letzten Jahr stellten sie 68.000 Auszubildende ein. Das war der zweithöchste Wert seit der Wiedervereinigung und ein Plus von über 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Derzeit befinden sich rund 190.000 junge Menschen in einer Ausbildung der M+E-Industrie. Hinzu kommen 16.000 Jugendliche, die in dualen Studiengängen oder an Berufsakademien ausgebildet werden.

    "

Pressekontakt:
Peter Klotzki, 030/55150205, klotzki@gesamtmetall.de

Original-Content von: Arbeitgeberverband Gesamtmetall, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Arbeitgeberverband Gesamtmetall

Das könnte Sie auch interessieren: