Schüco International KG

Schüco und EPS Systems gehen mit dem Textilfassadensystem FACID gemeinsame Wege

v. l.: Andreas Engelhardt, geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter von Schüco, zusammen mit EPS Gründer und Geschäftsführer Hans Jörg Rudolph. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/16299 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: ...

Bielefeld (ots) - Seit Januar 2016 ist EPS Systems GmbH & Co. KG aus Siegen eine Mehrheitsbeteiligung der Schüco International KG. Auslöser dafür ist das Textilfassadensystem FACID - eine flexible Lösung für vielseitige und nachhaltige Fassaden.

Schüco ist von den Produktvorteilen, der Professionalität der Firma und ihrem Anspruch, die Textilfassade FACID als Premium-System auf dem Markt zu etablieren, überzeugt. Andreas Engelhardt, geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter von Schüco, fasst zusammen: "Mit FACID erweitern wir unser Portfolio um einen neuen Werkstoff und ganz neue Anwendungsbereiche."

EPS Systems schätzt im Gegenzug Vertriebsstärke, Bekanntheit und Internationalität von Schüco. "Dabei wird EPS Systems ein autarkes, flexibel agierendes Unternehmen bleiben und alle Funktionen grundsätzlich weiterhin selber ausüben", klärt EPS Gründer und Geschäftsführer Hans Jörg Rudolph auf. Das erste gemeinsame Ziel der beiden Unternehmen ist die Aufnahme des FACID Systems in den Schüco Vorverkauf im Heimatmarkt Deutschland.

FACID - für flexible Fassaden

Das Textilfassadensystem FACID wurde 2008 von EPS aus Siegen entwickelt und in den Markt eingeführt. Planer, Gestalter und Investoren schätzen das System mit großem Freiraum und hohem gestalterischen Potenzial für Neu- und Bestandsbauten. Mit FACID lassen sich gesamte Fassaden oder Teilbereiche im Sinne des nachhaltigen Bauens auch nachträglich komplett verändern. Der Metallbauer wiederum profitiert vom geringen Flächengewicht und einer schnellen, einfachen Montage. Seit 2008 wurden weltweit schon einige nennenswerte Projekte umgesetzt - wie das Fraunhofer Institut Potsdam, der Flughafen Berlin-Brandenburg Willy Brandt, das OP Zentrum in München, Großhadern oder das Parkhaus der FBI Zentrale in San Diego.

Weitere Informationen zu FACID unter www.schueco.de/facid und unter www.facid.com

Schüco - Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden

Mit seinem weltweiten Netzwerk - bestehend aus Metallbau-, Kunststoff- und Elektropartnern sowie Architekten, Planern und Investoren - realisiert Schüco nachhaltige Gebäudehüllen, die im Einklang mit Natur und Technik den Menschen mit seinen Bedürfnissen in den Vordergrund stellen. Fenster-, Türen- und Fassadenlösungen aus Metall und Kunststoff von Schüco erfüllen höchste Ansprüche an Design, Komfort und Sicherheit. Gleichzeitig werden durch Energieeffizienz CO2-Emissionen reduziert und so die natürlichen Ressourcen geschont. Das Unternehmen liefert zielgruppengerechte Produkte für Neubau und Modernisierung, die den individuellen Anforderungen der Nutzer in allen Klimazonen gerecht werden. In jeder Phase des Bauprozesses werden alle Beteiligten mit einem umfassenden Serviceangebot unterstützt. Schüco ist mit 4.630 Mitarbeitern und 12.000 Partnerunternehmen in mehr als 80 Ländern aktiv und hat in 2015 einen Jahresumsatz von 1,430 Milliarden Euro erwirtschaftet. Weitere Informationen unter www.schueco.de

Pressekontakt:

Schüco International KG
Ulrike Krüger
Karolinenstr. 1-15
33609 Bielefeld
Tel.: +49 (0)521 783-803
Fax: +49 (0)521 783-950803
Mail: PR@schueco.com
www.schueco.de/presse
www.schueco.de/press

Original-Content von: Schüco International KG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Schüco International KG

Das könnte Sie auch interessieren: