Softing AG

Großauftrag für 4CONTROL von Softing

    Haar bei München (ots) - Die Softing AG ist führender Soft- und
Hardwarehersteller für Kommunikations- und Steuerungstechnik in den
Bereichen Automobilelektronik und Industrielle Automatisierung. Für
das neue Fernwärmenetz der Stadtwerke Bruneck, Südtirol, hat Softing
einen Großauftrag erhalten.
    
    Softing liefert den Stadtwerken Bruneck frei programmierbare
Fernwärmeregler auf Basis des Steuerungssystems 4CONTROL. Insgesamt
werden in den nächsten Jahren rund 2000 Gebäude an das Fernwärmenetz
angeschlossen. Softing verbucht für das erste Baulos mit 450
Abnehmern einen Auftragseingang von rund 1,1 Mio. EUR. Davon ist die
Realisierung von 300 Installationen bis Jahresende 2002 vorgesehen.
    
    Im Wettbewerb mit mehr als 14 Firmen hat sich Softing durch sein
technologisch innovatives Konzept durchgesetzt. Softing wurde
aufgrund seiner Kompetenz in der Steuerungstechnik und bei
Kommunikationskomponenten als Lieferant ausgewählt, so Herr Dr.
Kosta, Technischer Direktor der Stadtwerke Bruneck.
    
    Herr Dr. Kosta sieht Softing als idealen Partner für das
innovative Fernwärmeprojekt. Ziel ist die Kostenreduzierung durch
Fernwartung der Heizanlagen der Fernwärmekunden und Fernauslesen von
Zählern unterschiedlicher Hersteller der verschiedenen
Versorgungsdienste (Strom, Fernwärme, Trinkwasser usw.). Besonderen
Wert legen die Stadtwerke auf die Erweiterbarkeit
zukunftsorientierter Projekte wie betreutes Wohnen,
Gebäudeüberwachung und Gebäudekontrolle.
    
    Durch die 4CONTROL-Technologie von Softing kann die Anbindung
weiterer öffentlicher Einrichtungen realisiert werden. Beispielsweise
bei Parkleitsystemen und Parkhäusern, aber auch in der
Gebäude-automatisierung und beim Facility Management von öffentlichen
Gebäuden. Dieser Ansatz zeichnet den Charakter des Projektes aus, das
einmalig in Europa ist. Das Fernheizwerk produziert die Wärme-energie
mit umweltfreundlicher Biomasse. Das derzeit im Bau befindliche
Fernwärmenetz gehört zu den größten in Mitteleuropa. Es kann somit
von einer Signalwirkung für die gesamte Branche ausge-gangen werden.
    
    
ots Originaltext: Softing AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Weitere Informationen:
Softing AG:
Dr. Stephan Fickel (IR),
Tel.: 089 45656 333,
Fax:  089 45656 492,
www.softing.com

Original-Content von: Softing AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Softing AG

Das könnte Sie auch interessieren: