BB RADIO

BB RADIO beteiligt sich an Suche nach Mörder von Ulrike Belohnung um 80.000 DM aufgestockt

Potsdam (ots) - Nach dem tragischen Tod der kleinen Ulrike aus Eberswalde beteiligt sich BB RADIO als private Landeswelle an der Suche nach dem Mörder. Trauer, Erschütterung und Wut veranlassten die Geschäftsführung von BB RADIO sofort zu handeln. Deshalb stocken wir die Belohnung für entscheidende Hinweise, die zur Ergreifung des/der Täter/s führen, um 80.000 DM auf. Damit beläuft sich die Gesamtsumme auf nunmehr 200.000 DM. Programmdirektor Jürgen Karney: "Wir haben mit unseren Brandenburger Hörern gehofft und konnten am Ende doch nur die grausame Wahrheit senden. Ich selbst habe zwei Mädchen und bin fassungslos über das Geschehene. Trauer und Mitgefühl mit den Eltern von Ulrike sind die wenigen Worte, die man in diesem Moment finden kann. Aber Sprachlosigkeit und Entsetzen dürfen uns nicht lähmen - wir müssen handeln. Es ist nur Geld, und das kann Ulrike ihren Eltern nicht wiedergeben. Aber der/die Mörder dürfen nicht frei herumlaufen und Angst und Unglück über die Familien bringen." ots Originaltext: BB RADIO Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen und weitere Informationen: Kerstin Stooff Pressesprecherin Tel.: 0331 / 74 40 371 Fax: 0331 / 74 40 372 Funk: 0171 / 865 22 51 e-mail: k.stooff@bbradio.de BB RADIO-Frequenzen: Berlin/Potsdam: 107.5 Niederlausitz: 107.2 Oderland: 107.8 Nord-Ost: 107.9, 102.1, 95.4 Prignitz: 104.3 Original-Content von: BB RADIO, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: