PRO DV Software AG

ots Ad hoc-Service: PRO DV Software AG PRO DV stärkt Geo-Business Bereich durch Übernahme -Steigerung der Betriebsleistung um über 22 Prozent

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Dortmund (ots Ad hoc-Service) - Die PRO DV Software AG (WKN 696780), Marktführer für raumbezogene Businessanwendungen (Spatial Resource Management), verzeichnete in den ersten drei Quartalen des Jahres 2000 weiterhin einen spürbaren Zuwachs der Gesamtleistung. Die Konzernleistung konnte um 22,1 % auf 14,3 (Vorjahr: 11,7) Mio. Euro gesteigert werden. Im abgelaufenen Quartal wurde die Produktentwicklung deutlich ausgeweitet. Bei der Bilanzierung dieser Leistungen werden zunächst geringere Deckungsbeiträge realisiert als bei externen Kundenaufträgen. Die PRO DV hat bewusst eine um ca. 1 Mio. Euro verringerte Gesamtleistung in Kauf genommen, um die Markteinführung der neuen Produkte WinKKS und ForestNetService zu beschleunigen. Durch den hohen Auftragseingang von über 17 Mio. Euro ist eine vollständige Auslastung der Kapazitäten weiter gewährleistet. Das EBIT vor IPO-Kosten reduzierte sich aufgrund gezielter Investitionen in das künftige Wachstum auf -0,13 (Vorjahr: 0,77) Mio. Euro. Das bereinigte Ergebnis je Aktie beträgt 0,06 Euro. Ein wesentlicher Grund dafür sind höhere Personalkosten durch einen Zuwachs um 35 Mitarbeiter mehr als ursprünglich geplant. Da qualifizierte Mitarbeiter in der IT-Branche sehr gesucht sind, hat PRO DV hier bewusst in Personal investiert. Insgesamt fielen die Personal- und Personalbeschaffungs-Kosten ca. 0,4 Mio. Euro höher als erwartet aus. Hinzu kamen einmalige Aufwendungen von ca. 0,33 Mio. Euro für M&A-Beratungsleistungen im Zusammenhang mit Akquisitionen und zusätzliche Werbemaßnahmen. Für das gesamte Jahr 2000 erwartet die PRO DV vor IPO-Kosten ein ausgeglichenes Ergebnis bei einer Gesamtleistung von ca. 19 Mio. Euro. Die erhöhte Kapazität an qualifiziertem Personal sowie die zum Jahreswechsel anstehende Einführung neuer Produkte werden sich bereits im Geschäftsjahr 2001 positiv in der Betriebsleistung niederschlagen, so dass die Planziele für 2001 und 2002 erreicht werden. Zum weiteren Ausbau des wachsenden Bereiches der Geo-Business-Lösungen hat sich PRO DV zu 80 % an der concept software GmbH, Berlin beteiligt. Die mehr als 30 Mitarbeiter starke concept software GmbH entwickelt an den Standorten Berlin und Frankfurt am Main raumbezogene Verkehrs- und Logistiklösungen für namhafte Kunden wie die Deutsche Bahn, Österreichische Bahn und Mannesmann Passo. Die entwickelten Lösungen ergänzen das PRO DV-Angebot im Geo-Business-Umfeld. PRO DV gewinnt damit ein starkes Standbein in Berlin und stärkt die vor wenigen Wochen eröffnete Geschäftsstelle Frankfurt am Main. Für das laufende Geschäftsjahr 2000 erwartet concept einen Umsatz von 2,3 Mio. Euro bei einem positiven Ergebnis (EBIT) von ca. 0,4 Mio. Euro. Betriebsleistung und Ertrag der concept software GmbH sind im konsolidierten Ergebnis des Geschäftsjahres 2000 der PRO DV noch nicht enthalten. Der Kaufpreis wird zum größten Teil in Aktien beglichen. PRO DV wird im Wege einer Sachkapitalerhöhung sein Kapital um nominal 100.000 Euro auf 4.300.000 Euro erhöhen. Die neuen Aktien unterliegen einer Verkaufssperre (Lock up) bis zum 1. November 2004. Die Altgesellschafter bleiben mit jeweils 10% als Geschäftsführer am Unternehmen beteiligt. Kontaktpersonen: Klaus Bullmann (Sprecher des Vorstandes) Christian Niederhagemann (Investor Relations Manager) PRO DV Software AG Hauert 6 44227 Dortmund Phone: +49 231 9792 341 Fax: +49 231 9792 200 Email: ir@prodv.de Web: www.prodv.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: PRO DV Software AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: