Bauer Media Group, BRAVO

Am Mittwoch in BRAVO - Britneys Exfreund Justin packt aus: "Britney ist keine Jungfrau mehr!"

    München (ots) - Das Traumpaar der internationalen Popszene hat
sich getrennt: Britney Spears und Justin Timberlake von *NSYNC gehen
jeder ihren eigenen Weg. In der aktuellen Ausgabe von Deutschlands
erfolgreichster Jugendzeitschrift BRAVO (Ausgabe 21, EVT: Mittwoch,
15. Mai 2002) spricht der 21-jährige Frontmann der US-Boyband *NSYNC
über die Beziehung, über seine Solopläne, über ein neues Album und
über das seit Jahren heiß diskutierte Gerücht, Britney Spears sei
noch Jungfrau.
    
    "Britney ist natürlich keine Jungfrau mehr, sie hat ihre Unschuld
schon vor einiger Zeit verloren. Und ich sollte es wissen...", meint
Justin Timberlake zum Thema Sex vor der Ehe.
    
    "Auch Superstars dürfen ihre Meinung ändern", meint Margit Tetz
vom Dr.-Sommer-Team der BRAVO. "Aber eine Person, die derart im Fokus
der Öffentlichkeit steht und Modellfunktion für Jugendliche hat, muss
sich bei einem solchen Thema ihrer Verantwortung bewusst sein.
Letztlich hat sich die Mischung Jungfrau und gleichzeitig erotisches,
provozierendes Auftreten verkauft und für Popularität der Künstlerin
gesorgt. Besonders bei den jungen Mädchen verliert sie damit an
Glaubwürdigkeit."
    
    Trotz der kleinen Indiskretion zum "Sex vor der Ehe", Justin
Timberlake steht nach wie vor zu seiner Ex. "Sie ist eine wunderbare
Frau und ich würde nie im Leben etwa sagen oder tun, was ihr
schadet", meint er und verrät, warum er sich dennoch von der
amerikanischen Popqueen getrennt hat: "... weil mich Britney immer
wieder zur Heirat drängte, ich mich aber dafür längst noch nicht reif
fühle. Das hat sie nicht verstanden."
    
    Wie es weiter geht mit *NSYNC, Justins Pläne für eine Solokarriere
und einiges mehr gibt's am Mittwoch in BRAVO Nummer 21. Darüber
hinaus Neuigkeiten von Slim Shady Eminem, eine Report vom Videodreh
mit Westlife und eine BRAVO-Umfrage: "Wie sicher fühlen sich
Deutschlands Schüler!".
    
    Hinweis: Zitate sind unter Verweis auf "BRAVO, Heft 21" zur
Veröffentlichung frei.
    
    
ots Originaltext: Bravo
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:

Bauer Verlagsgruppe,
Kommunikation und Presse München,
Katrin Hienzsch,
Charles-de-Gaulle-Straße 8,
81737 München

Telefon: (089) 67 86-71 07,
Fax (089) 67 86-71 37;
E-Mail: khienzsch@muc.hbv.de

Original-Content von: Bauer Media Group, BRAVO, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, BRAVO

Das könnte Sie auch interessieren: