Bauer Media Group, Maxi

Zwischen Smombies und Tinder-Fingern - Maxi entschlüsselt die neusten Wort-Mysterien

Zwischen Smombies und Tinder-Fingern - Maxi entschlüsselt die neusten Wort-Mysterien
Maxi-Cover Ausgabe 3/2017 Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/13214 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bauer Media Group, Maxi/Maxi"

Hamburg (ots) - Die meisten wissen mittlerweile, was "Influencer" oder "Mingles" sind. Aber immer dann, wenn die neusten Trendwörter gerade ins Vokabular aufgenommen wurden, kreiert die Matcha-Latte-Fraktion dieser Welt schon wieder neue Wortschöpfungen. Was bitte ist "Flanking" oder "Nomophobia"? Und was bedeutet "Tinderesting"? Das Trendwörterbuch in der neuen Maxi (3/2017, EVT. 09.02.) liefert Antworten zu den 15 crazy-gsten Wortkreationen, die jeder "Hipster" kennen sollte.

Retox - das Pendant zur Detox

Vier Wochen strengste Diät, um es sich am Wochenende darauf mit Junkfood und Alkohol so richtig gut gehen zu lassen: Das ist "Retox". Einfach mal auf den gesunden Lebensstil pfeifen und sich wieder ein bisschen "vergiften". Das macht nicht nur Spaß, sondern stärkt laut Experten sogar das Immunsystem - aber nur, wenn man's nicht übertreibt. Warum hat eigentlich noch keiner den grünen Smoothie mit Schuss erfunden?

Flanking - da wird einem schon beim Hinsehen kalt

Wer in der letzten Zeit mal in der City war, wird diesen Trend bereits an dem ein oder anderen Hipster beobachtet haben: beim "Flanking" - oder "Flash the Ankle" - geht es darum, den Knöchel zwischen Hose und Schuh rausblitzen zu lassen. Auch klirrende Minusgrade gelten da nicht als Ausrede.

Tinderesting - wenn's für mehr nicht reicht

Für eine Beziehung ist der Typ völlig uninteressant, eine gemeinsame Nacht wäre aber durchaus drin? Dann ist er ein eindeutiger Fall von "tinderesting"! Vom Tindern bekommt man übrigens gerne auch mal den sogenannten "Tinder-Finger": einen Daumen, der vom Rechts-links-Swipen in der Tinder-App total erschöpft ist. Und was ein "Tinderwertigkeitskomplex" ist, erklärt sich von selbst: Man selbst "swiped" zwar immer nach rechts, bekommt aber keine Matches.

Nomophobia - ein moderner Schockzustand

An "No-Mobile-Phone-Phobia" - kurz: "Nomophobia" - leiden Menschen, die ständig die Angst begleitet, sie hätten ihr Handy verloren. Typisches Symptom: Wie wild den ganzen Körper abzutasten - um das Smartphone kurz vorm Herzstillstand doch noch in der rechten Hosentasche zu finden.

Hinweis für Redaktionen: Der vollständige Artikel erscheint in der neuen Maxi-Ausgabe (ab 9. Februar im Handel). Auszüge und Bildmaterial sind bei Nennung der Quelle "Maxi" zur Veröffentlichung frei.

Über Maxi

Maxi ist das erste echte Lifestyle-Magazin, das mit authentischen und herzlichen Storys begeistert und nicht auf Glanz und Stil verzichtet. Das Magazin richtet sich an die anspruchsvollen 20 bis 39-jährigen Frauen mit Herz, Kopf und Humor. Zeitgeschehen, Leben & Liebe, Food, Wohnen, Kultur und Reise sind die Themen, die die Maxi-Leserinnen bewegen und zu denen Maxi facettenreiche Inspirationen bietet: Aktuelle Fashiontrends werden in ausdrucksstarken Modestrecken und mit vielfältigen Styling-Tipps in Szene gesetzt. Beauty-Trends werden in stimmungsvoller Bildsprache präsentiert. Maxi spiegelt alle Aspekte des modernen Lebens wider - jedoch immer auf eine einzigartige, etwas andere Art & Weise.

Über Bauer Premium

Unter der Dachmarke Bauer Premium bündelt die Bauer Media Group ihre sechs Premiummarken COSMOPOLITAN, Happinez, JOY, Maxi, MYWAY und SHAPE. Inhaltlich unterscheiden sie sich deutlich voneinander und sprechen sehr unterschiedliche Frauen-Zielgruppen an. Für jede Marke gilt derselbe Premiumanspruch bei Produktqualität, Preispositionierung und Zielgruppe. Bauer Premium kennt Premiummärkte, -marken und -zielgruppen wie kein anderes Medienhaus: Mit diesem Portfolio baut der Verlag die Relevanz bei anspruchsvollen Premium-Frauen-Zielgruppen aus. Bauer Premium ist Teil der Bauer Media Group, einem der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken.

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Heinrich Bauer Verlag KG
Unternehmenskommunikation
Anna Hezel
T +49 40 30 19 10 74
anna.hezel@bauermedia.com
www.bauermedia.com
http://twitter.com/bauermediagroup
Original-Content von: Bauer Media Group, Maxi, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, Maxi

Das könnte Sie auch interessieren: