Bauer Media Group, Maxi

Lenny Kravitz will kein Sexsymbol sein
Musiker ist total auf seine Tochter Zoe fixiert - "Andere Frauen sind im Moment nicht so wichtig für mich"

Hamburg (ots) - Für seine riesige Fangemeinde ist der Sänger und Musiker Lenny Kravitz ("Let Love Rule") ein Sexsymbol, der "Gott" des Retro-Rock mag das aber gar nicht so gern hören. In einem Interview der Zeitschrift "Maxi" sagte Kravitz, wenn andere ihre Begehrlichkeiten auf ihn übertrügen, könne er es nicht ändern. "Aber ein Sexsymbol bin ich nicht, glauben Sie mir." Sex, Ruhm und Geld seien doch "bloß oberflächliche Dinge". Wirklich wichtig seien Liebe, Frieden, Hoffnung, Güte und Glaube. Sex mache Spaß und gehöre sicher zum Leben. "Wenn ich mich aber entscheiden müsste, auf was ich eher verzichten könnte, Sex oder Liebe, dann wäre das definitiv Sex", versicherte der 36-Jährige. Im übrigen sei er derzeit total auf seine elfjährige Tochter Zoe fixiert. Zuzusehen, wie sie aufwachse und groß werde, sei der "schönste Grund zu leben". Er habe sie lange nicht um sich herum gehabt, doch jetzt lebe sie mit ihm in Miami. Er versuche, möglichst viel Zeit mit Zoe zu verbringen. "Andere Frauen sind im Moment nicht so wichtig für mich." Zoe wolle später einmal Musikerin werden, singen wie er. "Und sie lernt schon jetzt viele Instrumente: Schlagzeug, Gitarre und Flöte", berichtet der stolze Vater. Kravitz beklagt sich in "Maxi" über die negativen Folgen seiner Popularität. "Einen Bekanntheitsgrad zu haben, der es einem schwer macht, normal einzukaufen, ist schrecklich." Er habe zwar gelernt, mit seiner enormen Popularität umzugehen. "Trotzdem beneide ich Sie darum, dass Sie nachher aufstehen und einfach so aus dem Hotel gehen können", sagte der Musiker während des Interviews zu dem Reporter. Auf die Frage, ob er sich nach der Anonymität sehne, die er als No-Name-Musiker genossen habe, erwidert Kravitz: "Jeder, der bekannt ist und diese Frage verneint, würde lügen." Natürlich wünsche er sich, unerkannt Urlaub zu machen und nicht nackt am Strand von Paparazzi abgeschossen zu werden. Diese Meldung ist unter Quellenangabe "Maxi" zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: Maxi Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Redaktion "Maxi" Diana Magyarfy Tel.: 040/3019-5056 Original-Content von: Bauer Media Group, Maxi, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bauer Media Group, Maxi

Das könnte Sie auch interessieren: