Bauer Media Group, Maxi

Originalradioservice (ors)
Interview: Future Sex - wie lieben wir morgen?

    Hamburg (ors) -          Sehr geehrte Damen und Herren,          wir bieten Ihnen morgen kostenfrei einen Interviewpartner zu folgendem Thema an:          Future Sex - wie lieben wir morgen?          Vorschlag für eine Anmoderation:          In vielen Beziehungen kracht es, in so mancher Großstadt leben heute schon mehr als 50 Prozent Singles in den Wohnungen. Ein Zeichen dafür, dass die Familie im Aufbruch ist und auch unser Sexualleben sich verändert. Samenbanken, deren Inhalte bei Gelegenheit zur Befruchtung genutzt werden, gehören für viele schon zum Alltag. Und dass Gentechnik im Einsatz ist, um Tomaten äußerlich makellos zu machen, ist ja beinahe schon ein alter Hut. Doch es regen sich auch Widerstände. Die Erbmasse zu manipulieren sei ethisch nicht vertretbar, meinen viele Kritiker. Dass Gentechnik enorme Möglichkeiten zur Geburtenplanung und auch mehr Spaß am Sex bietet, das meint zumindest der englische Evolutionsbiologe Dr. Robin Baker. Er hat ein Buch geschrieben: Future Sex- Wie lieben wir morgen? Uta Herrmann hat sich in der neuen Ausgabe des Lifestylemagazins MAXI mit dem Thema näher beschäftigt. Ob uns wir eine graue oder eher eine lustvolle Zukunft zu erwarten haben, erfahren wir jetzt von Frau Herrmann am Telefon.          Vorschläge für Fragen:          - Die meisten Kinder könnten schon in 20 Jahren ohne Geschlechtsverkehr gezeugt werden. Welche Möglichkeiten bieten sich mir dann, zu einem Wunschkind zu kommen?          - Drei Männer für eine Frau    einer zum Putzen, einer zum Ausgehen, einer als Lover- ein Wunschtraum, den sich heute so manch eine Frau nur heimlich erfüllt. Welche Vision zum  Mehrpartnermodell wird denn in MAXI beschieben?          - Dass man Schafe mittels Gentechnik klonen kann, ist bekannt. Wird es denn in 30 Jahren möglich, dass ich mir künftig selbst ein Ebenbild heranziehe?          - Viele Paare wünschen sich heute sehnlichst einen Jungen  und die Frau hat bisher nur vier Mädchen zur Welt gebracht. Oder es ist umgekehrt. Kann diesen Paaren geholfen werden?          - Für die Frauen ist heute die Zeit des Kinderkriegens mit den Wechseljahren vorbei. Werden Frauen künftig bis zum Tod schwanger werden können  - und möglicherweise noch darüber hinaus?          ACHTUNG REDAKTIONEN:          Zu diesem Thema vermitteln wir Ihnen kostenfrei einen Interviewpartner für ein TI. Morgen zwischen 10:00 und 12:00 Uhr und 14:00 und 17:00 Uhr können Sie es live senden oder aufzeichnen. Wenden Sie sich dazu bitte von 8:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr an unsere Mitarbeiterin Ute Harder: Telefon: 040/4113-2573 oder schicken Sie eine E-Mail an RadioMaster@newsaktuell.de.           ors Originalton: Maxi Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Original-Content von: Bauer Media Group, Maxi, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, Maxi

Das könnte Sie auch interessieren: