BLL - Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V.

Deutsche Lebensmittelbuch-Kommission hat sich bewährt

Berlin (ots) - Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL) begrüßt den Evaluierungsbericht zum Deutschen Lebensmittelbuch und der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission (DLMBK), den das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft vorgelegt hat als gute Grundlage für die notwendigen Reformmaßnahmen. "Der Bericht zeigt deutlich, dass sich die Kommission bewährt hat und die Leitsätze eine hohe Relevanz für die Praxis besitzen", erklärt BLL-Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff. "Wir brauchen das Gremium, um auch zukünftig Verkehrsauffassungen zu beschreiben, die sich an objektiven Kriterien orientieren und mit der Kompetenz aller Beteiligten erarbeitet werden." Der Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft schließt sich auch dem festgestellten Handlungsbedarf bezüglich der Aktualität der Leitsätze durch Beschleunigung der Beratungsverfahren und eine bessere Kommunikation über Entscheidungsprozesse und Zweck der Leitsätze an. "Das vorgeschlagene Maßnahmenkonzept ist zielführend, um die Effizienz der Arbeit der DLMBK zu verbessern und die Akzeptanz zu erhöhen", erläutert Minhoff. Der BLL wird sich konstruktiv an den weiteren Diskussionen zur Umsetzung der Reformvorschläge beteiligen und hofft auf einen zeitnahen Fortgang des Beratungsprozesses, sodass die Kontinuität der Arbeit der DLMBK nicht gefährdet ist.

Hintergrund:

Die Deutsche Lebensmittelbuch-Kommission (DLMBK) ist ein unabhängiges, paritätisch zusammengesetztes Gremium mit einem klaren gesetzlichen Auftrag und einer Geschäftsordnung, die zum Konsens verpflichtet. Aufgabe der DLMBK ist es, Merkmale von Lebensmitteln zu beschreiben, die nach Auffassung aller maßgeblich am Lebensmittelverkehr Beteiligten - Verbraucher, Wissenschaft, Überwachung und Wirtschaft - objektiv am Markt üblich sind. Die DLMBK trifft keine rechtsverbindlichen Festlegungen von Rezepturen oder Kennzeichnung.

Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL):

Der BLL ist der Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft. Ihm gehören ca. 500 Verbände und Unternehmen der gesamten Lebensmittelkette - Industrie, Handel, Handwerk, Landwirtschaft und angrenzende Gebiete - sowie zahlreiche Einzelmitglieder an.

Für weitere Informationen:


Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL)
Christoph Minhoff
Hauptgeschäftsführer
Claire-Waldoff-Straße 7, 10117 Berlin
Tel.: +49 30 206143-135, Fax: +49 30 206143-235
E-Mail: cminhoff@bll.de

BLL-Öffentlichkeitsarbeit
Manon Struck-Pacyna
Tel.: +49 30 206143-127, Fax: +49 30 206143-227
E-Mail: presse@bll.de, Internet: www.bll.de
Twitter: https://twitter.com/BLL_de



Weitere Meldungen: BLL - Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: