BLL - Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V.

BLL begrüßt Weißbuch als wichtigen Diskussionsanstoß aus Brüssel
Verbrauchervertrauen und Wettbewerbsfähigkeit müssen gestärkt werden

    Bonn (ots) - Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde
e.V. (BLL), Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft,
begrüßt grundsätzlich das Weißbuch der EU-Kommission zur
Lebensmittelsicherheit als einen Diskussionsbeitrag für die
notwendige Wiederherstellung verlorenen Verbrauchervertrauens in
Lebensmittel. Mit dem Weißbuch stellt die EU-Kommission ihr
Arbeitsprogramm im Bereich Lebensmittelsicherheit für die nächsten
Jahre vor.
    
    BSE und andere Krisen, aber auch z.B. die Diskussion um den
Einsatz der Gentechnik bei Lebensmitteln und nicht zuletzt die
Undurchschaubarkeit der Regelungs- und Kontrollmechanismen auf
Gemeinschaftsebene sind Ursache gesunkenen Vertrauens des
Verbrauchers in die Sicherheit von Lebensmitteln und in die
Lebensmittelgesetzgebung.
    
    Unabdingbar ist eine unvoreingenommene und objektive
wissenschaftliche Beurteilung bei Fragen der Lebensmittelsicherheit.
Hier könnte einer europäischen Lebensmittelagentur eine Rolle
zukommen. Ein beratendes Gremium mit erstklassiger wissenschaftlicher
Expertise könnte dazu beitragen, das Verbrauchervertrauen in die
Entscheidungen des europäischen Gesetzgebers zu verbessern.
    
    Die europäische Lebensmittelwirtschaft ihrerseits leidet in vielen
Bereichen unter einer einem Stillstand gleichkommenden
Schwerfälligkeit der europäischen Lebensmittelrechtspolitik. Die
Dauer der Verfahren zum Regelungserlass oder zur sonstigen
Entscheidungsfindung ist nicht hinnehmbar. Die europäische
Lebensmittelwirtschaft sieht sich in ihrer Wettbewerbsfähigkeit im
globalen Markt beeinträchtigt; Verbesserungen in den Verfahren und in
der Administration sind unaufschiebbar. Der BLL betrachtet das
Weißbuch der EU-Kommission als wichtigen Diskussionsanstoß, dem
nunmehr die Verhandlungen in Detailfragen folgen müssen.
    
ots Originaltext: BLL - Bund für Lebensmittelrecht und
Lebensmittelkunde e.V.  
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner:
Christiane Toussaint
Tel.: 0228 - 81 99 326
Fax:  0228 - 37 50 69
e-mail: ctoussaint@bll-online.de

Original-Content von: BLL - Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLL - Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: