Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V.

Keine Lust auf Nerds und Hipster ? - Dann Ausbildungsplatz zur/m Baumschulgärtner/in sichern

Berlin (ots) - Für eine ganze Schülergeneration steht das Ende des letzten Schuljahres an. Es ist besonders anspruchsvoll, weil wichtige Prüfungen bestanden werden müssen, die den Notendurchschnitt auf dem Abschlusszeugnis bestimmen. Viele Jugendliche haben sich deshalb schon zuvor um die Zeit nach dem Schulabschluss gekümmert. Aber auch jetzt ist es noch nicht zu spät, um sich zu informieren, Erfahrungen von anderen einzuholen, Betriebe zu besichtigen, sich zu bewerben oder ein Praktikum zu machen.

Es sind noch Plätze frei

Wer sich für die Natur - insbesondere für Pflanzen - interessiert, lieber draußen ist als am Schreibtisch, Spaß an der Arbeit im Team und ein Faible für Technik hat, bringt viele gute Voraussetzungen mit für eine erfolgreiche Ausbildung zur/m Gärtner/in in der Fachrichtung Baumschule. In ganz Deutschland gibt es noch freie Ausbildungsplätze.

Betriebssuche nach Postleitzahlen

Mehr als 500 Baumschulen in Deutschland sind als Ausbildungsbetriebe anerkannt - unter www.gruen-ist-leben.de/service/baumschulsuche steht eine Betriebssuche nach Postleitzahlen zur Verfügung. Dort können sich Jugendliche eine Baumschule in der Nähe suchen, Kontakt aufnehmen und sich bewerben.

Vorteile eines Praktikums

Wer noch ein wenig mehr Zeit hat, kann sich zunächst auch für die Herbstferien als Praktikant/in bewerben und erst einmal in die Branche reinschnuppern. Der Herbst ist dafür optimal, denn dann ist in den Baumschulen viel zu tun und man bekommt einen guten Einblick. Ein erfolgreich absolviertes Praktikum hat Vorteile: Man kann danach gut beurteilen, ob der Beruf zu einem passt ... und hat außerdem seine Chance auf einen Ausbildungsplatz verbessert. Jetzt ist also ein guter Zeitpunkt, um sich für die Berufsausbildung nach dem Schulabschluss zu orientieren oder für die Herbstferien einen Praktikumsplatz zu suchen.

Ausbildungsfilm und Websites

Mehr über die Ausbildung - unter anderem einen Film mit Auszubildenden, die über ihre Arbeit berichten - gibt es im Internet unter www.zukunftgruen.de Der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V., in dem rund 1.000 Baumschulen in Deutschland organisiert sind, verfügt auch über eine spezielle Facebook-Seite zu Ausbildungsthemen. Unter www.facebook.com/BdBAusbildung gibt es Informationen zum Beruf.

Pressekontakt:

Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V.
Julia Peters
Kleine Präsidentenstraße 1
10178 Berlin
Tel. +49 (0)30 2408699-24
peters@gruen-ist-leben.de
Original-Content von: Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V., übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: